Watch Dogs: Legion - So funktioniert das Rekrutierungssystem

Von Thomas Zick am 11.09.2020 20:10 Uhr

videoplayer
Beim neuesten Ubisoft Forward-Livestream durften natürlich auch Neuigkeiten zu Watch Dogs: Legion nicht fehlen und so stellte Ubisoft etwa das Rekrutierungssystem des Spiels noch einmal genauer vor. Außerdem wurden eine Kooperation mit dem britischen Rapper Stormzy und ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten angekündigt.

Watch Dogs: Legion
In Watch Dogs: Legion ...


Watch Dogs: Legion
... kann jeder ...


Watch Dogs: Legion
... zum Helden werden

Wenn Spieler in Watch Dogs: Legion zur Revolte in einem futuristischen London aufrufen, kann jeder virtuelle Einwohner der Stadt für die eigene Sache gewonnen werden. Jeder von ihnen bringt individuelle Fertigkeiten mit, die sich in bestimmten Situationen als nützlich erweisen. Etwa lassen sich besonders talentierte Fahrer, eine Hackerin, eine Stra­ßen­künstlerin mit Paintball-Waffe oder auch eine Roboter-Imkerin rekrutieren.

Außerdem hat Ubisoft erklärt, für das Spiel mit dem Rapper Stormzy zusammen­zu­ar­bei­ten. Dessen neues Musikvideo "Rainfall" soll in einer Mission eine besondere Rolle spielen. Fans des ersten Watch Dogs dürfen sich außerdem auf eine Rückkehr von Aiden Pearce freuen. Der Hacker wird als Teil der geplanten Post-Launch-Inhalte (Season Pass) ein eigenes Kapitel spendiert bekommen.

Watch Dogs: Legion erscheint am 29. Oktober für den PC, die PlayStation 4, Xbox One und Google Stadia. Versionen für die PlayStation 5 und Xbox Series X folgen zu einem späteren Zeitpunkt.
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies