Xbox Series X & PS5: Video zeigt die grafischen Vorteile der Konsolen

Von Stefan Trunzik am 20.08.2020 07:55 Uhr
6 Kommentare

videoplayer
Anhand des kommenden Titels Observer System Redux zeigen die Entwickler von Bloober Team, welche grafischen Vorteile die Xbox Series X und PlayStation 5 für Spieler bereithalten. Eindrucksvoll werden in einem kurzen Trailer die Unterschiede zwischen den ak­tu­el­len Systemen von Microsoft sowie Sony und den im Herbst erwarteten Next-Gen-Konsolen gezeigt. Mit "System Redux" legt das pol­ni­sche Studio sein 2017 erschienenes Psycho-Horror-Spiel Observer neu auf und spendiert dem Titel neben einem optischen Upgrade eine komplette Remastered-Version mit zusätzlichen Spielinhalten.

Observer System Redux


Observer System Redux


Observer System Redux

Die visuelle Leistung der Next-Gen-Konsolen soll das Spiel noch schauriger machen

"System Redux ist weit mehr als ein einfacher Remaster, es ist eine rekonstruierte und erweiterte Vision der grimmig und düsteren Cyberpunk-Geschichte, eine der gruseligsten des Genres", sagen die Entwickler. Durch das Next-Gen-Upgrade soll die Retro-Zukunfts-Atmosphäre noch immersiver werden, was vor allem durch verbesserte Lichteffekte samt Raytracing sowie HDR-Inhalten und einem komplett überarbeiteten Charaktermodell geschehen soll. Zudem wird Observer System Redux auf der Xbox Series X und PS5 mit 60 Bildern pro Sekunde in zeitgemäßer 4K-Auflösung (UltraHD) wiedergegeben.

Das Bloober Team und der Publisher Aspyr lassen jedoch offen, welche visuellen Un­ter­schie­de zwischen den Microsoft- und Sony-Systemen liegen werden. Schließlich dürfte die Xbox Series X mit ihrer 12-Teraflops-Leistung einen grafischen Vorteil gegenüber der Play­Station 5 mit knapp 10,3 TFLOPs genießen. Die PS5-Konsole hat dafür zumindest theo­re­tisch das schnellere SSD-Speichersystem an Bord, was für kürzere Ladezeiten sorgt.

Ob­ser­ver System Redux soll, ebenso wie die beiden Next-Gen-Konsolen, im vierten Quartal 2020 erscheinen. Eine PC-Umsetzung der Remastered-Version wurde bisher nicht an­ge­kün­digt. Die aktuelle Version von Observer ging bereits im August sowie Oktober 2017 für die PlayStation 4 (PS4) sowie Xbox One an den Start und feierte im Februar 2019 ebenso ihre Premiere auf der Nintendo Switch.

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
PlayStation 5 PlayStation 4 Xbox Series X
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies