Flight Simulator: So werden aus flachen Bing-Maps grandiose Welten

Von Stefan Trunzik am 07.08.2020 07:55 Uhr
13 Kommentare

videoplayer
Der neue Flight Simulator 2020 liefert einen hohen Grad an Umgebungsdetails, der vorrangig aus dem Zusammenspiel zwischen Bing Maps, der Azure Cloud und künstlicher Intelligenz erreicht wird. Jetzt zeigen Microsoft und das Asobo Studio, wie aus flachen Landkarten beeindruckende Welten werden können. Für die Umsetzung ist unter anderem das Unternehmen Blackshark aus dem Nachbarland Ös­ter­reich verantwortlich, das mit seiner Artificial Intelligence (AI) innerhalb kürzester Zeit aus dem gesamten Planeten einen de­tail­ge­treu­en Spiel­platz für Hobbypiloten macht.

Laut eigenen Angaben von Blackshark konnten die Entwickler innerhalb der letzten Jahre mehr als 1,5 Milliarden Gebäude für den Mi­cro­soft Flight Simulator 2020 rekonstruieren. Mit Hilfe der Azure Cloud und den darin enthaltenen virtuellen Maschinen wurde die ei­ge­ne künstliche Intelligenz (KI) weiter verbessert: "Wir sind in der Lage den gesamten Planeten in weniger als 72 Stunden für die Erkennung und Rekonstruktion globaler Merkmale zu verarbeiten", so Fabian Schlager, Cloud Solution Architect bei Blackshark. Mit einer Ge­schwin­dig­keit von zehn Gigabyte pro Sekunde sollen in dieser Zeit über 2,5 Petabyte an Daten verarbeitet werden können.

Microsoft Flight Simulator


Microsoft Flight Simulator


Microsoft Flight Simulator

Microsoft Flight Simulator 2020: Über 290 Bilder in unserer Galerie

Abseits der im Video vereinfacht dargestellten Bemühungen rund um das Thema Artificial Intelligence veröffentlicht Microsoft wie jeden Freitag auch heute eine Vielzahl neuer Screen­shots aus der aktuellen Beta-Version des Flight Simulator 2020. Wer sich einen Eindruck zum neuen Spiel verschaffen möchte, findet mittlerweile über 290 Bilder in unserer großen Galerie.

Der Startschuss auf PCs mit Windows 10 fällt am 18. August. Der Flugsimulator steht dann über den Game Pass, den Microsoft Store und auf Steam zum Download bereit. Je nach gewählter Version schlägt das Spiel mit bis zu 120 Euro zu Buche. Informationen zum Release der Xbox One-Version bleibt Microsoft weiterhin schuldig.

Flight Simulator 2020 jetzt vorbestellen Alle Editionen im Microsoft Store + Pre-Install
Siehe auch:
13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Flight Simulator Bing Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies