Lenovo Tab M8 HD im Test - Einsteiger-Tablet mit guter Akkulaufzeit

Von Thomas Zick am 26.03.2020 18:01 Uhr
1 Kommentare

Lenovo hat mit dem Tab M8 HD ein neues Tablet mit Android 9 Pie auf den Markt gebracht, welches bereits zu einem Preis von rund 130 Euro erhältlich ist. Somit dürfen Käufer sicherlich kein Spitzenmodell erwarten, dennoch könnte das Tablet dank hochwertiger Verarbeitung und langer Akkulaufzeit durchaus einen genaueren Blick wert sein - findet unser Kollege Andrzej Tokarski, der das Lenovo Tab M8 HD getestet hat.

Hochwertig verarbeitet

Vor allem mit Blick auf den Preis fühlt sich das Lenovo Tab M8 HD hochwertig an. Das Gehäuse besteht fast vollständig aus Metall, zudem sind die Rahmen rund um das Display recht schmal. Es bringt 305 Gramm auf die Waage und ist 8,15 Millimeter dünn. Leider ist nur ein einziger Lautsprecher verbaut, dessen Tonqualität zudem nicht überzeugen kann. Gleiches gilt für die beiden 5 beziehungsweise 2 Megapixel starken Kameras, die keine allzu guten Aufnahmen liefern.

Das 8 Zoll große Display ist im 16:10-Format gehalten und löst mit 1280 × 800 Pixeln auf. Jedoch bietet Lenovo auch eine Variante des Tablets mit Full-HD-Display an. Insgesamt ist der Bildschirm gut, Blickwinkel, Farbwiedergabe und Kontraste überzeugen, leider lässt sich Netflix nicht in HD wiedergeben.

Lenovo Tab M8 HD
Das Lenovo Tab M8 HD ...


Lenovo Tab M8 HD
... ist ein neues Tablet ...


Lenovo Tab M8 HD
... der unteren Preisklasse

Ausreichende Performance

Lenovo verbaut bei dem Tablet einen Mediatek Helio A22, je nach Ausführung 2 bis 3 GB RAM sowie 16 bis 32 GB internen Speicher. Damit ist es für einfache Aufgaben wie das Surfen im Internet, YouTube und Netflix schauen sowie einfachere Spiele schnell genug. Beim Multitasking zeigt es allerdings Schwächen. Pluspunkte sammelt das Tablet bei der Akkulaufzeit, die im Test sehr gut ausfällt.

Beim Betriebssystem kommt Android 9 Pie zum Einsatz. Schön ist, dass Lenovo die Benutzeroberfläche nur minimal angepasst hat. Bei der Nutzung einer Tastatur und Maus kann das Tablet zudem in einen Produktivitätsmodus wechseln, bei dem die Oberfläche dann an ein Desktop-Betriebssystem erinnert.
Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Lenovo Stromversorgung Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz