Insta360 One R - Actionkamera mit drei Objektivmodulen vorgestellt

Von Thomas Zick am 17.01.2020 16:32 Uhr
1 Kommentare

videoplayer
Der Hersteller Insta360 hat eine neue Actionkamera vorgestellt, die vor allem der Kon­kur­renz von GoPro entgegentreten soll. Dabei setzen die Chinesen auf eine originelle Idee: Durch verschiedene Module kann die Insta360 One R etwa ganz klassisch für actionreiche Sportvideos herhalten, aber auch 360-Grad-Videos aufzeichnen. Unser Kollege Johannes Knapp hatte sich die Insta360 One R auf der CES ein wenig genauer angeschaut.

Das rechteckige Basismodul der Insta360 One R ist mit einem Touchscreen ausgestattet und ermöglicht so eine direkte Bedienung der Kamera. Alternativ lässt diese sich auch mit einem Smartphone verbinden und dann per App fernsteuern.

Module lassen sich in beliebiger Richtung anstecken. Das ist etwa dann praktisch, wenn Video-Blogs oder Selfies aufgenommen werden sollen. Das 4K-Weitwinkel-Modul zeichnet maximal 4K-Videos mit 60 fps auf. Wer selbst bei schlechten Lichtverhältnissen filmen möchte, kann auf ein in Zusammenarbeit mit Leica entwickeltes 1-Zoll-Weitwinkel-Modul zurückgreifen. Hier lassen sich dann sogar Filter vor die Linse setzen. Mit dem Dual-Lens-360-Modul können Nutzer hingegen über zwei Fischaugen-Linsen Rundum-Videos erstellen.
Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube

CES 2020: Alle News & Videos im Überblick WinFuture berichtet aus Las Vegas
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
CES
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies