Wetter: Beeindruckend, beeindruckender, Microsoft Flight Simulator

Von Witold Pryjda am 25.10.2019 17:04 Uhr
7 Kommentare

Dass Microsoft Großes mit dem Microsoft Flight Simulator 2020 vorhat, dürfte sich bereits herumgesprochen haben, doch das Ausmaß des Comebacks des Flugsimulators wird immer gewaltiger, jedenfalls wenn die Redmonder das halten können, was sie u. a. in den Feature Discovery Series-Videos versprechen. Das gilt auch für das Neueste, das sich dem Wetter widmet.

Sollte wir eines Tages in der Matrix aufwachen (oder eben auch nicht), dann ist es sehr gut möglich, dass diese auf dem grafischen Gerüst des Microsoft Flight Simulator 2020 basieren wird. Denn was die Entwickler hier vorbereiten, gehört zweifellos in die Kategorie "nie dagewesen". Aktuell stellt man das Wetter der Welt vor und man kann nur Klötze staunen.

Microsoft Flight Simulator

Cloud hilft auch bei Wolken

Für alle, die die Entwicklung des Microsoft Flight Simulator 2020 nicht ganz so intensiv verfolgen: Das Programm greift zu einem wesentlichen Teil auf Cloud-basierte Berechnungen zurück, viele Effekte wie Echtzeit-Wetter werden nicht lokal, sondern auf externen Servern durchgeführt. Es wird zwar auch eine Offline-Version des Spiels geben, für das volle Vergnügen wird man aber eine Anbindung ans Internet benötigen.

Denn beim Wetter wird der Microsoft Flight Simulator 2020 Live-Daten verwenden. Das bedeutet also, dass man beim Überfliegen seines Wohnortes nur aus dem Fenster schauen muss, um zu überprüfen, ob das Wetter im Spiel gleich ist. Denn das verspricht das Team von Creative Director David Dedeine.

Die Wetterdaten werden direkt in die (Cloud-)Engine eingespeist. Das Wetter selbst wird durch alle nur denkbaren Faktoren beeinflusst, darunter Luftfeuchtigkeit und Luftverschmutzung. Selbst ein Regenbogen wird, wenn man aus dem Flugzeug blickt, genau dort angezeigt, wo er auch in der Realität wäre. Wenn es regnet wird jeder einzelne Tropfen beim Auftreffen auf das Cockpit berechnet, was auch von der Geschwindigkeit des Fliegers oder dem Schub des Triebwerks abhängig ist.

Auch die Tageszeit wird live berechnet, dabei hat die Beleuchtung am Boden auch eine Auswirkung auf jene des Himmels, also Wolken, Flugzeuge etc. Diese und viele weitere interessante Informationen findet man im Video und am wichtigsten: Man kann die Matrix Grafik des Microsoft Flight Simulator 2020 mit eigenen Augen sehen.
7 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Flight Simulator
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz