Surface Laptop 3: 15-Zoll-Modell mit AMD Ryzen-CPU im Hands-On

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] freaking am 22.10. 09:15
+2 -8
premium preise für random hardware die genauso schnell veraltet wie in einem billigen acer plastikbomber. es ist den aufpreis einfach nicht wert (zumal man hier news liest, dass 1903 erst jetzt freigegeben wurde für irgendein surface modell und es auch sonst ständig probleme gäbe).
[o2] Stefan1200 am 22.10. 14:48
+2 -1
Ich finde da die Asus Zenbooks interessanter, zum Einen da man die auch mit einem Matten Display bekommt (meine persönliche Präferenz), zum anderen sind die etwas günstiger ohne dabei weniger Edel zu wirken. Bisher gibt es allerdings die Zenbooks nur mit Intel CPUs.
[o3] avril|L am 22.10. 20:50
+1 -6
Da bleibe ich dann doch lieber bei meinem luftigen Apfel aus 2017 auch wenn es "alte" Hardware zum teuren Preis ist. Sie läuft aber mit allen Geräten die man sonst noch so hat. Jetzt wieder umzusteigen lohnt nicht. Ein W10 Pro daddel PC reicht mir aus :)
[re:1] PakebuschR am 24.10. 16:18
+1 -
@avril|L: Mit allen welche (du) sonst noch so hast.
[o4] lalanunu am 22.10. 22:26
+1 -
Kein Wort davon, dass jedes Surface mit AMD Prozessor kein Windows 10 Pro sondern nur Home bekommt? Echt traurig Microsoft! Ist das Absicht?
[re:1] TT210177 am 27.10. 21:13
+1 -
@lalanunu: Wozu benötigt der Normale Nutzer die Pro??
[re:1] FurRail am 09.03. 06:19
+ -
@TT210177: Ich hab immer Enterprise.. bzw. Education (Inhaltlich Gleich).
Verstehe allgemein die Unterschiede nicht..
Auf beidem werden alle Proframme laufen..
[o5] PitBrett am 23.10. 21:31
+2 -3
Das ist ein stinknormaler Laptop, wieso braucht man den von Microsoft? Die anderen Geräte haben ihre Berechtigung (Surface), aber wieso um im Himmels willen muss man da noch einen stinkgewöhnlichen Laptop hinterherschicken?
[re:1] danieltapoka am 27.10. 22:35
+1 -
@PitBrett: Habe gehört, Microsoft möchte damit Geld verdienen. Es handelt sich jedoch um ein unbestätigtes Gerücht, das daher mit allerhöchster Vorsicht zu genießen ist.
[o6] Krucki am 24.10. 08:07
+2 -3
Ich hatte beim vergangenen Arbeitgeber ein Surface Pro und war erstaunt wie schnell für normale Officetätigkeiten der Lüfter aufdreht. Eine jetzige Kollegin nutzt das SurfaceBook für Ihre Fotografietätigkeiten. Hat öfters Probleme mit dem Display, welches sich automatisch entkoppelt. Die Lüfter drehen auch sehr schnell sehr hoch bei der Verwendung von z.B. InDesign.
Die Magnesiumgehäuse sind auch nicht sehr kratzbeständig (schwarze Version) und die silberne Variante sieht recht schnell fleckig aus, ohne das man es wieder weg bekäme.
An sich, vom Prinzip und des Designs finde ich die Geräte immer wieder toll und hätte gerne eins, aber bezüglich Alltagstauglichkeit finde ich sie für den geforderten Preis dann leider nicht mehr attraktiv und verkneife mir die Anschaffung.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz