Jetzt auch mobil Kommentieren!

Hisense A5: Voll nutzbares Android-Smartphone mit E-Ink-Display

Von Roland Quandt am 09.09.2019 21:13 Uhr
9 Kommentare

Der chinesische Hersteller Hisense zeigt auf der IFA 2019, dass man ein Smartphone mit E-Ink-Display durchaus auch alltagstauglich gestalten kann - abhängig davon, inwiefern der Nutzer bereit ist, Kompromisse einzugehen. Wir haben uns daher das neue Hisense A5 näher angesehen.

Smartphones mit einem E-Ink-Display haben es bisher praktisch nie wirklich auf den Markt geschafft, sondern wurden bisher nur vereinzelt in kleinen Stückzahlen vertrieben. Zu groß waren die Hürden, die vor allem die geringen Bildwiederholraten der ganz ohne Hintergrundbeleuchtung ablesbaren und dabei extrem stromsparend arbeitenden Displays mit sich brachten. Beim Hisense A5 hat man zumindest dieses Problem halbwegs im Griff, denn das hier verwendete E-Ink-Panel mit einer HD+ Auflösung aktualisiert sich mehrmals pro Sekunde - wobei natürlich noch lange nicht die 24 Bilder pro Sekunde erreicht werden, die nötig wären, um etwa einen Film für das menschliche Auge halbwegs flüssig darzustellen.

Hisense A5

Die Software des Geräts entspricht zumindest bei den auf der IFA 2019 gezeigten Modellen fast vollständig dem, was man von ganz normalen Android-Smartphones kennt. Es gibt lediglich einige Anpassungen, mit denen man zum Beispiel die Helligkeit der von unten auf das Display scheinenden Beleuchtung regeln kann. Im Grunde stehen alle Features eines modernen Smartphones zur Verfügung, denn Hisense verbaut sogar jeweils eine 5-Megapixel-Front- und eine 13-Megapixel-Hauptkamera. Die technische Basis ist ein Octacore-SoC von Qualcomm, dem man vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internen Flash-Speicher zur Seite stellt.

In Verbindung mit dem extrem stromsparenden E-Ink-Display des Hisense A5 ist hier vor allem der Akku ein Highlight: mit satten 4000mAh sollte der Stromspeicher enorme Standby- und generelle Akku-Laufzeiten des Smartphones ermöglichen. Weil das Panel auch dann Inhalte anzeigen kann, wenn es nicht mit Strom versorgt wird, könnten gerade Kunden hier zuschlagen, die ihr Smartphone praktisch nur zum Umgang mit Texten verwenden und kaum auf die Wiedergabe von Videoinhalten angewiesen sind. Wann und zu welchem Preis das Hisense A5 auf den Markt kommen soll, wissen wir derzeit noch nicht.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android IFA Qualcomm
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz