Jetzt auch mobil Kommentieren!

Acer Swift 3: Gut gerüstetes Ultrabook mit 'Ice Lake' im Hands On

Von Roland Quandt am 07.09.2019 07:41 Uhr

Acer bringt mit der Neuauflage des Swift 3 ein neues "Ultrabook" auf den Markt, das mit einigen für diesen Hersteller durchaus positiven Neuerungen aufwartet. Das neue 14-Zoll-Notebook besitzt unter anderem ein mattes Display, wiegt nicht einmal 1,2 Kilogramm und hat außerdem bereits Intels neue Core-CPUs der 10. Generation unter der Haube. Mit Preisen ab rund 800 Euro bekommt der Kunde also ein topaktuelles Notebook, das sich vor der Konkurrenz nicht verstecken muss.

Acer Swift 3 2019

Das Acer Swift 3 (2019) hat ein 14 Zoll großes LCD, das durchaus etwas heller leuchten könnte, aber immerhin eine angenehm scharfe Full-HD-Auflösung von 1920x1080 Pixeln bietet und obendrein in der Version ohne Touch ganz ohne störende Reflexionen auskommt, weil das Panel eine matte Oberfläche hat. Das Gehäuse ist aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung, die das Gerät erstaunlich leicht und dennoch stabil macht, denn die Basis biegt sich fast gar nicht und gibt auch einem kräftigen Druck auf die Tastatur nur sehr minimal nach.

Unter der Haube steckt in der Basisvariante der neue Intel Core i5-1035G1, bei dem es sich um einen vierkernigen 10-Nanometer-Chip handelt, der mit einem Basistakt von 1,0 Gigahertz arbeitet und bei Bedarf flexibel auf bis zu 3,4 Gigahertz hochtakten kann. Selbst die günstigste Variante in Deutschland hat bereits acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 512-Gigabyte-SSD mit PCIe-Anbindung an Bord. Gefunkt wird wie üblich mittels Gigabit-WLAN, Bluetooth und NFC, während zwei normalgroße USB-Ports sowie ein USB Type-C-Anschluss mit Thunderbolt-Support für recht gute Konnektivität sorgen. Obendrein ist auch ein ganz normaler HDMI-Anschluss enthalten.

Mit seinem 48-Wattstunden-Akku soll das neue Acer Swift 3 gut 12 Stunden durchhalten können, wobei dies natürlich von der Nutzungsart abhängt und in der realen Welt bei einiger Beanspruchung wohl schnell auf rund sechs bis acht Stunden sinkt. Das Acer Swift 3 der neuesten Generation soll ab Oktober auch in Deutschland zu haben sein und wird dann für mindestens 799 Euro bei den Kunden ankommen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Acer IFA
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz