Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neue Gaming-CPU von AMD: Der Ryzen 5 3600 überzeugt im Test

Von Thomas Zick am 12.07.2019 10:49 Uhr
2 Kommentare

AMD hat seine neue Prozessorgeneration Ryzen 3000 gestartet. Selbst dessen kleinste CPU, der Ryzen 5 3600, verspricht einen ordentlichen Leistungszuwachs im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Ob dem wirklich so ist, hat unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews getestet und den AMD Ryzen 5 3600 mit dem Ryzen 5 2600 und Ryzen 5 1600 verglichen.

Getestet wurde alle drei CPUs mit ihrem jeweiligen Standardtakt. In Cinebench konnte so ein Leistungsplus von 25 Prozent beim Ryzen 5 3600 im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger festgestellt werden. Auch bei den Physics-Punkten in 3DMark ist eine deutliche Steigerung zu erkennen.

Beim 4K-Videoexport in der Adobe Suite fällt der Zeitgewinn beim Ryzen 5 3600 hingegen niedriger als erwartet aus. Im Spieletest zeigt sich wenig überraschend, dass nicht alle Spiele von der schnelleren CPU profitieren. So ist die Gesamtleistung etwa in Forza Horizon 4 bei allen drei Prozessoren nahezu identisch. Titel wie Battlefield 5 oder Assassin's Creed Origins profitieren hingegen deutlicher von der stärkeren CPU - vor allem beim Spielen in Full HD, denn in WQHD fallen die Unterschiede wieder deutlich geringer aus.
Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
AMD AMD Ryzen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz