Motorola One Vision: Samsung-Chip und 48 MP in der Mittelklasse

Von Christian Kahle am 24.06.2019 16:21 Uhr

Die Lenovo-Tochter Motorola hat kürzlich etwas Aufmerksamkeit damit erregt, bei einem neuen Smartphone einmal nicht auf die verbreiteten SoCs von Qualcomm oder MediaTek zurückzugreifen. Im neuen One Vision verbaut man stattdessen einen Exynos-Chip, der von Samsung eigentlich für dessen eigene Geräte entwickelt und produziert wurde.

Der Namenszusatz Vision kommt allerdings nicht etwa durch ein visionäres Chip-Konzept zustande, sondern durch die enorm hochauflösende Kamera. 48 Megapixel sind auf dem kleinen Sensor zusammengefasst. Was das Gerät sonst noch zu bieten hat, zeigen die Kollegen von ValueTech TV hier im Test.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube

Motorola One Vision 21:9-Smartphone mit Samsung-CPU - Alle Details
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics Android Lenovo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz