Jetzt auch mobil Kommentieren!

Vodafone beschleunigt Glasfaser-Ausbau mit Nano-Trenching

Von Christian Kahle am 10.04.2019 14:12 Uhr
19 Kommentare

Der Telekommunikationskonzern Vodafone will mit einem verbesserten Trenching-Verfahren die Verlegung von Glasfaser-Kabeln deutlich beschleunigen. Das so genannte Nano-Trenching arbeitet mit deutlich schmaleren Fräsen und hält die Eingriffe so in Grenzen. Und auch die Wiederauffüllung des geöffneten Kabelkanals geht so sehr schnell vonstatten. Täglich können so laut dem Unternehmen bis zu 600 Meter Glasfaserkabel durch Ortschaften verlegt werden.

Der Ausbau von Glasfaser-Verbindungen in der Fläche ist kaum zu stemmen, wenn dafür immer die altbekannten Tiefbau-Arbeiten durchgeführt werden müssen, also ein Graben ausgebaggert und anschließend wieder befüllt wird. Schon länger arbeitet man daher mit dem Trenching-Verfahren, bei dem eine Maschine eine recht schmale Öffnung in die Erde zieht, das Kabel direkt hineinlegt und alles direkt wieder verschließt.

Alles in einem Abwasch

Beim Nano-Trenching ist dies auch als recht zügiger Arbeitsvorgang in Ortschaften möglich. Denn die Fräse schneidet hier eine Kerbe in befestigte Wege, die nur sechs Zentimeter tief und etwas breiter als das Kabel selbst ist. Die Öffnung kann dann direkt wieder verschlossen werden und die Straße ist sofort wieder nutzbar.

Den Pilotbetrieb der Verlegetechnologie hat Vodafone heute im niedersächsischen Gehrden gestartet. Dort werden zwei Gewerbegebiete mit rund 50 Unternehmen komplett mit Glasfasern vernetzt, die bisher nur DSL-Anbindungen hatten. Je nach Auslastung kamen hier beim Kunden nur wenige hundert Kilobit pro Sekunde an. Durch den Glasfaser-Ausbau profitieren die Firmen demnächst von Geschwindigkeiten mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Up- und Download. Bis Ende Mai soll der Ausbau komplett abgeschlossen sein.

Und auch in anderen Ausbau-Projekten wird das Verfahren in der kommenden Zeit zum Einsatz kommen - allerdings beschränkt sich Vodafone hier im Wesentlichen auf Business-Kunden. Wenn sich das Verfahren aber dauerhaft bewährt, dürfte es in absehbarer Zeit auch bei Privatkunden weitergehen.

Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
19 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Vodafone
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz