Jetzt auch mobil Kommentieren!

Schnelle Turing-Karte - Die Asus GeForce GTX 1660 Ti Strix OC im Test

Von Thomas Zick am 15.03.2019 16:16 Uhr
4 Kommentare

Die GeForce GTX 1660 Ti Strix OC ist eine neue GTX-Grafikkarte von Asus, die herstellerseitig mit einem erhöhten Standardtakt ausgeliefert wird und Extras wie ein Dual-BIOS zu bieten hat. Wie unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews in seinem Test zeigt, kann die Karte sogar mit der ehemals deutlich teureren GTX 1070 mithalten.

Asus GeForce GTX 1660 Ti Strix OC


Asus GeForce GTX 1660 Ti Strix OC


Asus GeForce GTX 1660 Ti Strix OC

Asus verbaut auf der GeForce GTX 1660 Ti Strix OC ein Kühlsystem mit drei Heatpipes und ebenso vielen Axiallüftern mit jeweils 85 Millimetern Durchmesser. Über einen Schalter können Nutzer zwischen einem Perfomance- und einem Quiet-Modus wechseln. In letzterem drehen sich die Lüfter dann erst ab einer Temperatur von 56 Grad Celsius. Durch das Kühlsystem ist die Karte recht lang und misst 30 Zentimeter, was vor allem beim Einbau in kleine PC-Gehäuse bedacht werden sollte.

Ab Werk erhöht Asus den Boost-Takt auf 1860 MHz und somit um 90 MHz im Vergleich zu den Referenzwerten von Nvidia. Der Takt des 6 GB großen GDDR6-Videospeichers bleibt unverändert bei 6000 MHz. Beim Spieletest in Full HD kann die Asus Strix GTX 1660 Ti OC durchweg überzeugen, in den Benchmarks Firestrike und Time Spy erzielt sie 17.158 beziehungsweise 6.501 Punkte.
Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
4 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Asus Nvidia
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz