Jetzt auch mobil Kommentieren!

Asus ROG Ryuo 240 - Kompakte Wasserkühlung mit Display im Test

Von Thomas Zick am 12.12.2018 16:25 Uhr
11 Kommentare

Asus steigt gleich mit mehreren Modellen in den Markt der Wasserkühlungen ein: Zu diesen zählt auch die Asus ROG Ryuo 240, die neben einer RGB-Beleuchtung noch ein weiteres optisches Highlight zu bieten hat - ein OLED-Display auf dem Kühler, welches neben Systeminformationen ein benutzerdefiniertes Logo anzeigen kann. Unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews hat die kompakte Wasserkühlung getestet und weiß, ob diese mit der etablierten Konkurrenz mithalten kann.

Asus ROG Ryuo 240


Asus ROG Ryuo 240


Asus ROG Ryuo 240

Kompakte All-in-One-Wasserkühlung

Die Asus ROG Ryuo 240 ist sowohl für Prozessoren von Intel als auch AMD geeignet und - wie es der Name bereits verrät, mit einem 240 Millimeter großen Radiator ausgestattet. Dadurch ist die Wasserkühlung für die meisten Computergehäuse geeignet. Schade ist, dass die beiden Lüfter mit jeweils 120 Millimeter Durchmesser keine RGB-Beleuchtung besitzen.

Highlight der Wasserkühlung ist aber ohnehin das 1,77 Zoll große farbige OLED-Display auf dem CPU-Sockel. Auf diesem lassen sich verschiedene Systeminformationen wie die aktuelle Temperatur, Spannung oder Lüftergeschwindigkeit anzeigen. Auch die Darstellung eines vorgegebenen oder personalisierten Logos ist möglich.

Leider funktionierte die Lüftersteuerung über die Asus-Software nicht optimal und die Lüfter drehen zum Start sehr schnell und laut. Die Pumpe arbeitet hingegen sehr leise. Im Test zeigte sich außerdem deutlich, dass die richtige Positionierung des Radiators im Gehäuse sehr wichtig ist. So ist eine Platzierung direkt hinter der Gehäusefront nicht ideal, unter der Gehäusedecke angebracht bleiben Temperatur und Geräuschkulisse deutlich niedriger.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Asus
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz