Jetzt auch mobil Kommentieren!

HoloLens 2: Neues Augmented-Reality-Headset in NASA-Video?

Von Roland Quandt am 11.10.2018 21:47 Uhr
1 Kommentare

Microsoft gibt seinen wichtigsten Partnern gern auch mal die Möglichkeit, neue Produkte lange vor deren offizieller Markteinführung zu testen. So anscheinend auch im Fall der US-Raumfahrtbehörde NASA, denn in einem kurzen Promotion-Video ist nun offenbar ein Prototyp der nächsten Generation der Augmented-Reality-Brille HoloLens zu sehen.

Update 22:30 Uhr: Inzwischen hat HoloLens-Miterfinder Alex Kipman auf Twitter klargestellt, dass es sich bei dem Gerät im Video um einen Prototypen der HoloLens der ersten Generation handelt. /Update

Bei VentureBeat verfolgt man die Veröffentlichungen der NASA offenbar aufmerksam, denn dem Portal fiel zuerst auf, dass in dem von der Behörde auf YouTube bereitgestellten Video nicht nur gezeigt wird, dass man bei der Forschung auf HoloLens setzt, sondern auch ein Gerät zu sehen ist, das ganz offensichtlich nicht der "normalen" HoloLens entspricht.

Zwar taucht auch das HoloLens-Headset der ersten Generation in dem Clip auf, die Hauptrolle spielt jedoch das bisher unbekannte neue Gerät, das der Forscher auf dem Kopf trägt, welcher im Mittelpunkt des Videos steht. Dabei sind hier eine ganze Reihe von Unterschieden zu der seit fast drei Jahren nicht mehr aktualisierten Microsoft HoloLens-Datenbrille erkennbar.

So sind die Kameras und Sensoren zur Erfassung der Umgebung bei dem Gerät aus dem NASA-Video nicht auf den ersten Blick sichtbar, sondern offenbar hinter dem breiten Front-Visor versteckt verbaut. Auch scheint es nur ein einzelenes Halteband für die Befestigung auf dem Kopf des Nutzers zu geben. Außerdem bleibt hinter der aufwendigen Optik bzw. Projektionstechnik anscheinend mehr Platz für die Nutzung des Geräts mit Brillen.

So sehr man vielleicht hoffen mag, dass wir hier die nächste Generation der Microsoft HoloLens zum ersten Mal zu Gesicht bekommen, so unwahrscheinlich ist dies letztlich auch. Die NASA gehört zwar schon seit Jahren zu den Partnern von Microsoft rund um HoloLens, doch könnte es sich genauso gut auch um einen Design-Prototypen handeln, der Teil der ersten Generation der HoloLens ist. Tatsächlich war vor drei Jahren bereits ein ähnliches Produkt in Marketing-Materialien zu sehen.

Microsoft strebt die Einführung der HoloLens der zweiten Generation aktuell für das kommende Jahr an. Das Gerät trägt früheren Berichten zufolge den Codenamen "Sydney" und soll mit einem ARM-Prozessor von Qualcomm daherkommen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
NASA Microsoft HoloLens
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz