Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neuer Konkurrent fürs iPad: Das MediaPad M5 10 im Test

Von Thomas Zick am 09.04.2018 16:22 Uhr
20 Kommentare

Das Huawei MediaPad M5 10 hat mit seinem hochauflösenden Display, schneller Hardware, optionaler Tastatur und neuester Android-Version das Zeug zum vielleicht besten Tablet des Jahres. Wie gut es wirklich ist, hat unser Kollege Andrzej Tokarski herausgefunden.

Fehlende Klinke

Preislich beginnt das MediaPad M5 10 aktuell bei etwa 399 Euro. Käufer erhalten für den Preis ein Gerät mit Aluminiumgehäuse, das gleichermaßen dünn wie leicht ist, dabei allerdings keine neuen Rekorde aufstellt. Manch einer dürfte am Gehäuse den gewohnten Klin­ken­an­schluss vermissen, stattdessen müssen Kopfhörer entweder per Bluetooth oder USB-Typ-C-Adapter verbunden werden. Genügend Platz für den Anschluss wäre jedenfalls vorhanden gewesen.

Positiv fällt hingegen der Fingerabdruckleser auf, der sogar Gesten unterstützt. Die Hauptkamera kann sich mit 13 Megapixeln durchaus sehen lassen, jedoch müssen Fotografen auf einen LED-Blitz verzichten. Für den richtigen Klang bei Videos und Spielen sorgen ins­ge­samt vier Lautsprecher.

Huawei MediaPad M5 10


Huawei MediaPad M5 10


Huawei MediaPad M5 10

Scharfes Display

Auch das Display wusste im Test zu überzeugen: Dieses ist 10,8 Zoll groß und löst mit 2560 × 1600 Pixeln auf. Dadurch sind Schriften sehr scharf und auch die Farbwiedergabe, der Kon­trast und die Blickwinkel stimmen. Lediglich die Helligkeit hätte für den Einsatz im Freien gern etwas besser ausfallen können.

Die Performance ist dank HiSilicon Kirin 960s und üppigen 4 GB RAM ordentlich. So erreicht das Tablet in Geekbench 4 1636 beziehungsweise 5626 Punkte und in AnTutu 17.369 Punk­te - damit eignet es sich gleichermaßen zum Arbeiten wie zum Spielen. Der Akku hielt im Test rund zwölfeinhalb Stunden durch, je nach Verwendung kann dieser Wert natürlich grö­ßer oder kleiner ausfallen.

Android Oreo zum Start

Das MediaPad M5 10 ist das erste Tablet, das direkt mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert wird. Die Benutzeroberfläche ist durch Huaweis EMUI in Version 8.0 stark angepasst und bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Eine Besonderheit ist dabei der Desktop-Modus bei angeschlossener Tastatur. In diesem Modus erinnert die Oberfläche von Android dann stark an Windows 10, im Test war hier die Per­for­mance beim Arbeiten mit mehreren Apps aber noch nicht ideal.


Huawei MediaPad M5 10 - Technische Daten
Display 10,8 Zoll (IPS) 2560×1600 Pixel, 280 PPI
Prozessor HiSilicon Kirin 960s, Octa-Core, 4×2,1 GHz & 4×1,8 GHz
Arbeitsspeicher 4 Gigabyte
Interner Speicher 32 oder 64 Gigabyte
Hauptkamera 13 Megapixel, F2.2, Autofokus
Frontkamera 8 Megapixel, F2.2, fester Fokus
Audio 4 Lautsprecher & 4 SmartPA
Akku 7500 mAh
Konnektivität LTE CAT6/Wi-Fi 11ac 2.4 GHz & 5 GHz, Wi-Fi 2,4 G/5 G, 802.11a/b/g/n/ac mit Wi-Fi Direct-Unterstützung, BT4.2
Maße 171,8 x 258,7 x 7,3 Millimeter
Gewicht 498 Gramm
Farbe Space Gray
Software Android Oreo (8.0), EMUI 8.0
Features Fingerabdrucksensor, GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPad Apple Android
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz