Jetzt auch mobil Kommentieren!

In 24 Stunden: Haus aus dem Drucker für Bedürftige

Von Thomas Zick am 05.04.2018 10:19 Uhr
28 Kommentare

Eine Non-Profit-Organisation aus den USA will mit einer neuen Idee dafür sorgen, dass auch Menschen in verarmten Regionen der Welt ein eigenes Dach über dem Kopf haben können - dank Häusern aus dem 3D-Drucker. Auch der Bau geht dabei erstaunlich schnell.

Um dieses Ziel zu erreichen, kooperiert die gemeinnützige Organisation New Story mit dem Startup ICON. Dieses hat einen speziellen 3D-Drucker für den Häuserbau entwickelt. Die "Vulcan" getaufte Maschine fertigt die Häuser aus Zement direkt vor Ort an, wobei der gesamte Vorgang nicht länger als 24 Stunden dauern soll. Die Kosten für ein neues Haus belaufen sich auf rund 4000 US-Dollar.

Erste Häuser aus dem 3D-Drucker sollen noch dieses Jahr in El Salvador entstehen. Danach soll die Technologie auch an anderen Orten der Welt zum Einsatz kommen und schnell für kostengünstigen Wohnraum sorgen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
28 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
3D-Drucker
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz