Jetzt auch mobil Kommentieren!

Tesla Roadster: Elon Musk stellt schnellstes Serien-Auto der Welt vor

Von Christian Kahle am 17.11.2017 14:52 Uhr
65 Kommentare

Tesla hatte auf seinem Truck-Event, auf dem der LKW "Tesla Semi" vorgestellt wurde, letztlich auch einen kleinen Apple-Moment zu bieten: Als "One More Thing" rollte aus der Ladefläche der neue Roadster. Mit diesem will Tesla-Gründer Elon Musk vor allem eines: Der gesamten Lobby des Verbrennungsmotors den Stinkefinger zeigen.

Und dafür legt man sich gleich mit mehreren Rekorden ins Zeug. Die Beschleunigung des Sportwagens ist enorm: Von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde geht es hier in knapp zwei Sekunden - und das in dem Basismodell. Bei Bedarf soll das Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit um die 400 Kilometer pro Stunde erreichen. Das sind bei einem Serienfahrzeug ziemlich beachtliche Werte. Und auch bei der Reichweite setzt Tesla mit dem Roadster eine klare Duftmarke: Das Akku-Paket soll eine ausreichend große Kapazität mitbringen, damit das Auto als erstes Serien-Elektrofahrzeug unter Autobahn-Bedingungen über tausend Kilometer ohne Nachladen schafft.

Platz für vier Leute

Der kleine Elektro-Flitzer kann darüber hinaus weitere Vorteile der E-Mobilität ausspielen. Da der Antrieb sehr viel kompakter ausfällt - immerhin werden ja nur relativ kleine Elektromotoren benötigt - ist es möglich, den Roadster als Viersitzer zu betreiben. Allerdings, das räumte Musk ein, können hinten dann nicht gerade die größten Personen mitfahren. Und auch Stauraum für Gepäck ist dann immer noch vorhanden.

Billig wird der Sportwagen allerdings nicht. Tesla spricht beim Basismodell von Preisen um die 200.000 Dollar. Allerdings muss dabei auch berücksichtigt werden, dass vergleichbare Autos auch mit Verbrennungsmotor nicht unbedingt billiger sind und Hybrid-Modelle der Sportwagen-Schmieden derzeit sogar zu wesentlich höheren Preisen entwickelt werden. Erhältlich soll der Roadster dann ab 2020 sein, so dass man schonmal etwas sparen kann. Und gegen eine Anzahlung von 50.000 Dollar kann das Fahrzeug auch schonmal vorbestellt werden.

Elon Musk - Das Leben in der Zusammenfassung
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
65 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Elon Musk
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz