Windows 10 Fall Creators Update: Microsoft integriert Mixed Reality

Von Thomas Zick am 20.10.2017 11:01 Uhr
4 Kommentare

videoplayer
Seit dem 17. Oktober verteilt Microsoft das Fall Creators Update für Windows 10. Zu den zahlreichen Neuerungen gehört die direkte Integration von Microsofts Mixed-Reality-Plattform in das Betriebssystem. Dies bringt sowohl für Entwickler als auch Konsumenten Vorteile.

Unter dem Begriff "Mixed Reality" fasst Microsoft sowohl Virtual-Reality-Headsets als auch Augmented-Reality-Brillen wie die hauseigene Hololens zusammen. Auch entsprechende Controller werden mit dem neuen Update direkt vom Betriebssystem unterstützt. Als zentraler Ausgangspunkt für den Nutzer dient die virtuelle Umgebung "Cliff House", von der aus auf verschiedenste Inhalte wie Spiele zugegriffen werden kann.

Entwicklern stehen künftig neue APIs zur Verfügung, dank denen sich etwa die räumlichen Gegebenheiten der Nutzer besser erfassen lassen oder bereits für Holelens entwickelte Anwendungen für geschlossene VR-Brillen angepasst werden können.

VR- & Mixed-Reality-Headsets für Windows 10

4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10 Microsoft HoloLens
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies