Amazon Echo: Der Sprachassistent für den Alltag im großen Test

Von Christian Kahle am 02.12.2016 14:55 Uhr
13 Kommentare

Der Echo-Lautsprecher von Amazon, dessen großes Feature die eingebundene Sprachsteuerung namens Alexa ist, wird nun schon seit einigen Wochen auch in Deutschland vertrieben. In den USA wurde das Produkt schnell zum Überraschungserfolg. Ob dies auch bei den deutschen Nutzern klappt, bleibt abzuwarten - immerhin sind die Leute hierzulande durchaus bekannt dafür, technische Spielereien nicht mit der selben Begeisterung anzunehmen.

Es lohnt sich aber durchaus, den Sprachassistenten einem umfangreichen Test zu unterziehen. Denn dieser kann so einige Dinge, die über die bekannten Konkurrenzdienste auf den großen Smartphone-Plattformen hinausgehen. Das liegt daran, dass Amazon eine Schnittstelle für so genannte Skills integriert hat, über die je nach Bedarf des Nutzers zusätzliche Features hinzugefügt werden können. Unser Kollege Daniil Matzkuhn hat sich daher etwas mehr Zeit genommen, um euch viele, aber längst nicht alle Fähigkeiten des Echo in Aktion zu zeigen.

Amazon Echo

Probleme im Detail

Dabei zeigt sich, dass nicht nur die Spracherkennung selbst gut funktioniert, sondern auch die Umsetzung in Ergebnisse. Das gilt zumindest, wenn es sich um recht eindeutige Anweisungen handelt. An vielen Stellen fällt aber auch auf, dass bestimmte Feinheiten einfach noch nicht vorhanden sind. Insbesondere bei Namen kommen die Algorithmen im Hintergrund doch recht schnell einmal ins Straucheln. Hier ist allerdings davon auszugehen, dass im Hintergrund Systeme laufen, die Erkennen, wenn ein Nutzer mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist und die Aktion schnell wieder abbricht, und entsprechende Fehlerkorrekturen in absehbarer Zeit erfolgen.

Insbesondere Nutzer die noch gar nicht in größerem Umfang mit den aktuellen Sprachassistenten vertraut sind, dürften letztlich aber überrascht sein, was sich alles schon umsetzen lässt. Wer sich grundsätzlich damit anfreunden kann, des Öfteren mit einem Gerät zu sprechen, bekommt mit dem System ein durchaus in vielen Belangen hilfreiches Tool für den Alltag an die Seite gestellt.
Mehr von Daniil: TBLT.de Daniil Matzkuhn auf YouTube
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Amazon Smart Home Amazon Echo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz