Jetzt auch mobil Kommentieren!

Meiner hält länger als deiner: Edge ist effektiver als Chrome

Von Witold Pryjda am 15.09.2016 16:07 Uhr
32 Kommentare

Das Redmonder Unternehmen hat im Sommer einen Wettstreit oder sogar Kleinkrieg rund um die Akkulaufzeit bei Browsern losgetreten, man hat vorgeführt, dass der eigene Microsoft Edge eine um 70% längere Akkulaufzeit erreicht als Googles Chrome. Vor kurzem hat Google gekontert, nun meldet sich Microsoft erneut zu Wort.

Microsofts eigener Edge-Browser ist jene Anwendung, die den Akku eines Laptops am effektivsten ausnutzt. Das war das Thema eines Videos, das die Redmonder im Juni dieses Jahres veröffentlicht haben. Google hat darauf vergangene Woche geantwortet und auf die Verbesserungen von Chrome-Version mit der Nummer 53 verwiesen. Allerdings hat das Suchmaschinenunternehmen bei seinen Test nur den internen Vergleich mit Chrome 46 durchgeführt, andere Browser hat man nicht untersucht.

Zwei Tests

Nun meldet sich wieder Microsoft zu Wort und meint: Unser Browser ist immer noch der beste bzw. effektivste. Es kamen wieder Surface Books als Hardware zum Einsatz. Als Betriebssystem war Windows 10 installiert, dieses Mal war es aber die Version mit Anniversary Update (was auch etwas längere Laufzeiten erklärt).

Da Google bei seinem jüngsten Test ein anderes Verfahren eingesetzt hat, gibt es von Microsoft nun zwei unterschiedliche Tests, wie man im Blog erklärt: Zum einen hat man zur besseren Vergleichbarkeit das Testverfahren von Google aufgegriffen (ein Vimeo-Video in Endlosschleife), das ist das Video, das oben zu sehen ist. Zum anderen bezieht sich Microsoft auf seinen ursprünglichen Test, bei dem ein Netflix-Loop zum Einsatz kam, das hat man wiederholt (siehe unten).

Beim Vimeo-Test war Microsoft Edge mit 13 Stunden und 25 Minuten der Sieger, Google Chrome kam auf den zweiten Platz und erreichte zwölf Stunden und acht Minuten (Unterschied: 11%). Dahinter landeten Opera (09:37:23) und Firefox (08:16:49). Auf die Unterschiede zu den Google-Laufzeiten geht man nicht näher ein, das liegt aber vermutlich an abweichenden Einstellungen und wohl auch dem verwendeten Video.

Beim zweiten (Netflix-)Test liegt auch Microsoft Edge vorne, hier kam der Windows 10-Browser auf acht Stunden und 47 Minuten (wohlgemerkt bei 1080p), Chrome auf etwas mehr als sechs Stunden (Unterschied: 45%). Google belegte hier nur Platz 3, da Opera bei Netflix-Wiedergabe nach sieben Stunden und acht Minuten der Akku ausging.

Microsoft vergleicht Edge mit weiteren Browsern im Akku-Test
Download Google Chrome Download Mozilla Firefox Download Opera
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
32 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Chrome Windows 10 Opera Microsoft Edge Firefox
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz