Handpose: Microsoft Research macht die Kinect sehr viel genauer

Einen Kommentar schreiben
[o1] ZappoB am 08.10. 15:11
+7 -
Für ein Consumergerät eine beeindruckende Leistung!
[o2] xiller am 08.10. 16:09
+1 -
hätte gern gesehen, wenn er sich mal gedreht hätte, ob die Hand, wenn sie "aus dem bild ist/hinter ihm" wieder erkannt wird.
[o3] Tintifax am 08.10. 16:30
+1 -
Wahnsinn! Das reagiert schneller als die meisten Touch Devices!
[o4] LivingLegend am 08.10. 17:41
+ -
Ja das ist alles toll, ich warte trotzdem seit ewigen Zeiten auf nur 1!! gutes Spiel mit Kinect. Es gibt keins. Ich hatte auf der 360 schon Hoffnungen in Star Wars, meine Herren. Aber auch auf der one ist Kinect bei Spielen bescheiden.
[re:1] Chris Sedlmair am 09.10. 03:42
+ -
@LivingLegend: Kinect ist für viel mehr gut als zum spielen. Für eine neue Qualität von Videoproduktion und -bearbeitung, HID. In Kobination mit Cortana ergeben sich auch noch weitere Anwendungsbereiche. Die XBox ist in der Tat viel mehr als eine Konsole. Ich habe mir auch deshalb ein Bundle mit Kinect geholt und halte die Einführung der Bundles ohne Kinect für einen strategischen Fehler. Taktisch mag es Vorteile bringen gegen Sony, aber technologiepolitisch ist es bedauerlich. Die Kinect braucht eine breitere Installationsbasis, damit mehr für sie entwickeln.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz