Superfish-Adware: Lenovo zahlt Strafe, sieht aber keine Schuld bei sich

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Trabant am 06.09. 13:08
+2 -1
Also ich weis nicht. Ich hatte noch nie irgend einen Laptop, bei dem ich nicht als allererstes
Das Betriebssystem liebevoll eigenhändig neu installiert hätte bevor er in betrieb gegangen ist.
Allen Schrott und Firlefanz runter und gut ist.
Das dauert nur etwas länger wie den ganzen Müll zu deinstallieren.
So kann man sogar Medion Laptops nutzen.
Kann ich nur jedem empfehlen.
Also nicht recovern. sondern eine echte Neuinstallation.
[re:1] Firefly am 06.09. 15:11
+3 -
@Trabant: das nutzt dir in dem Fall nichts, das Problem saß im BIOS. Auch bei einen frischen Windows installierte sich der Kram nach. Finde ich schon hammerhart...
[re:1] Trabant am 06.09. 16:00
+ -
@Firefly:
Ach ist ja ganz an mir vorbei gegangen.
Ich dachte um eingebaute Stasi Spionage tools zu bekommen müßte man Router von HP und Cisco kaufen?
[o2] My1 am 06.09. 13:38
+3 -
lenovo sieht die schuld nicht bei sich -.-

WO SOLL DIE SCHULD DENN SONST SEIN? -.-
[re:1] wertzuiop123 am 06.09. 13:48
+ -
@My1: Keine Ahnung, da schweigt Lenovo anscheinend komplett. XD Wird von keinem Newsartikel im Netz erklärt.
[re:1] My1 am 06.09. 15:36
+1 -
@wertzuiop123: ja is klar, ich meine nur wenn die meinen dass die nisch schuld sind und nicht mal ne ausrede parat haben, selbt ne schlechte ist das schon ne lachnummer.
[re:1] wertzuiop123 am 06.09. 15:39
+2 -
@My1: Bin ich logisch bei dir. Die Ausrede hätte mich auch Interessiert ^^
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz