Microsoft-Deal mit Amazon bringt Cortana und Alexa zusammen

Einen Kommentar schreiben
[o1] Torchwood am 30.08. 12:37
Wäre natürlich irgendwann cool, wenn die beiden Damen miteinander kommunizieren könnten, z.B. "ich kann diese Frage nicht beantworten, aber ich frage jetzt Alexa"
[re:1] TobiasH am 30.08. 12:55
+6 -
@Torchwood: Ich fände es viel cooler, wenn die beiden Dienste komplett zusammen gelegt worden wären, und von beiden Teams zusammen weiter entwickelt worden wären. Das ist doch blöd immer zu sagen starte den und den Dienst...
[re:2] Runaway-Fan am 30.08. 13:19
+17 -
@Torchwood: Das würde gewisse schizophrene Züge haben. Man spricht mit seinem Lautsprecher und fragt: "Alexa, lässt Du mich bitte mal mit Cortana sprechen?" Haushaltsgeräte mit multiplen Persönlichkeiten. :)
[re:1] GRADY am 30.08. 13:32
+8 -2
@Runaway-Fan:
Es wird vor allem lustig, wenn die gute Alexa antwortet:"Wenn du die Alte nochmal was fragst, kannst du deinen scheiß allein machen"
[re:1] Asathor am 02.09. 10:57
+ -
@GRADY: Interessant wird es, wenn die beiden in Anwesenheit des Nutzers tuscheln und über ihn lästern :D
[o2] Ryou-sama am 30.08. 12:38
+2 -3
Ich kann mir dennoch nicht vorstellen wozu das gut sein soll. Beide Assistenten nehmen ihre Informationen von der Bing-Datenbank. Also wird Cortana auch nicht mehr bzw. weniger wissen können als Alexa.
[re:1] Tintifax am 30.08. 13:07
+7 -2
@Ryou-sama: Weil Du scheinbar beide nicht verwendest. Es geht in Wirklichkeit weniger bei Cortana, und schon gar nicht bei Alexa um Spracheingabe für die Wikipedia. Alexa hat ihre Stärke dort wo sie sich ins tägliche Leben integriert. "Spiele die Playlist XYZ", (Am Fire TV) "Such nach Filmen von Bruce Willis", "Bestelle Klopapier" oder "Nimm XXX auf die Einkaufsliste", "Finde Spaghetti Bolognese Rezept". Cortana ist hingegen (zumindest wars bei meinem früheren Windows Phone so) bei anderen Dingen stark. z.B. "Cortana, erinner mich wenn ich zu Hause angekommen bin, dass ich meinem Nachbarn die Blumen gieße". So Sachen wie "Wie alt ist xyz" oder "Was ist der höchste Berg der Welt" können alle gleich gut, da ist vermutlich sogar Google am stärksten. Das ist allerdings der Bereich den ich persönlich am allerwenigsten verwende.
[re:1] Ryou-sama am 30.08. 13:52
+1 -2
@Tintifax: Tut mir leid, aber ich denke dass du mit Alexa nicht viel zu tun hast (Nicht falsch verstehen ^^). Ich besitze den Echo Dot seit November letzten Jahres und verwende sie täglich. Wetterabfrage, Licht- und Steckdosensteuerung, sowie Amazon Music und tatsächlich Wikipedia verwende ich hauptsächlich und täglich. Dass Alexa nicht für die Wiki-Sprachabfrage geeignet ist ist komplett falsch. Es gibt einen Wikipedia-Skill. Erinnerungen anlegen geht mit Alexa ebenso prima. Also sie steht Cortana in absolut nichts nach.

Aber mal zurück zum Ursprung meines Anliegens. Ich habe oben gar nicht Wikipedia erwähnt. Darum ging es mir nicht, sondern um ganz normale Fragen und Infos wie in deinen Beispiele: "Wie alt ist xyz" oder "Was ist der höchste Berg der Welt". Da beide, Cortana sowie Alexa, Bing nutzen um eine entsprechende Antwort parat zu haben verstehe ich nicht was der Zusammenschluss beider Sprachassistenten bringen soll.
[re:1] Tintifax am 30.08. 14:13
+3 -2
@Ryou-sama: Doch, hab sogar sehr viel damit zu tun, ich hab meinen ebenfalls seit November. Und von mir aus gibt's das als Skill. Mir geht's um was ganz anderes: Alexa hat klare Stärken die Cortana nicht hat, und umgekehrt. Nur weil beide (abgeblich, ich wüsst nicht wo Alexa auf die Bing Suche zurückgegriffen hätt... Alter von Personen (?)) die selbe Suchengine verwenden (was meiner Meinung nach wirklich für mich ein nettes Nebenbeigimmick ist), heisst das nicht, dass beide nicht ganz andere Stärken haben (und Schwächen). Und dass ein Gerät das beide kann besser sein wird als ein Gerät das nur eines kann.
[re:2] Tintifax am 30.08. 14:15
+1 -1
@Ryou-sama: Btw: Les Dir das was ich geschrieben hab bitte nochmal durch, es ging mir niemals um "nicht geeignet", sondern darum, dass es nicht das Feature ist weswegen die meisten es kaufen (meiner Meinung nach. Zumindest ist es für Amazon ein Mini-Feature von vielen anderen)
[re:2] FuzzyLogic am 30.08. 15:27
+ -1
@Tintifax: das war mal die Stärke von Cortana, aber standortsbezogene Erinnerungen können mittlerweile alle.
[re:1] Tintifax am 30.08. 15:51
+ -1
@FuzzyLogic: Deshalb hab ich extra "zumindest wars bei meinem früheren Windows Phone so", und "zum Beispiel" gebracht.
[re:2] PakebuschR am 30.08. 16:25
+ -1
@FuzzyLogic: Cortana kann besser rechnen, Alexa für Unterhaltung sorgen, die Antworten sind unterschiedlich gut bzw. schlecht, ergänzt sich am Ende aber doch beides sehr gut.
[re:1] Selawi am 30.08. 17:02
+ -1
@PakebuschR: Cortana kann besser rechnen ?
Als ich das letzte mal mit Cortana etwas rechnen wollte,
konnte sie immer noch keine Kommazahlen(die konnte sie schon
auf meinem Lumia mit WP8.1 nicht) . Und eine simple Mutiplikation
wie:

4,5 * 2

funktionierte per Sprache nicht.An "kompliziertere" Rechenaufgaben
wie z.B.

2!

Konnte man nicht einmal denken, denn am "Ausrufezeichen"
(das Rechensymbol für Fakultäten) scheiterte Cortana kläglich.

Für Siri und Google Now/Assistant/Home war/ist das übrigens kein
Problem.
[re:2] PakebuschR am 30.08. 17:29
+ -
@Selawi: Cortana hat sich auch weiterentwickelt (geht beides), besser als Alexa ist sie da allemal.
[o3] gutenmorgen1 am 30.08. 13:12
+4 -1
"Die Allianz beider Anbieter könnte ein raffinierter Schach­zug gegen die Konkurrenten Siri von Apple und Google Home sein"

Ich glaube eher, die Allianz ist ein raffinierter Schachzug von Amazon. Welcher Assistent wird durch die grössere Reichweite wohl noch häufiger genutzt als bisher schon? Ich glaube nicht, dass es Cortana sein wird...
[re:1] PakebuschR am 30.08. 16:27
+1 -2
@gutenmorgen1: Dem Käufer ist es wohl eher egal mit wem er da Spricht, Hauptsache der Ergebnis stimmt und da ergänzen sich die beiden sehr gut und so profitieren beide.
[re:2] ssab am 31.08. 17:29
+ -
@gutenmorgen1: und ein raffinierter Schachzug beider Anbieter, um mehr Nutzerdaten abzugreifen...
[o4] Runaway-Fan am 30.08. 13:16
+4 -2
Yeah, Zickenkrieg: "Alexa, frag Cortana nach der Uhrzeit" => "Frag doch selber diese Halo-Schla...pe" :D
[o5] Eagle02 am 30.08. 13:22
+1 -1
Also ich würde das echt klasse finden wenn das denn so kommt.
Leider denke ich das es sich dabei wieder um ein USA only Geschichte handelt und der Rest der Welt zig Jahre warten darf wenn es überhaupt dort jemals kommt.
Ich hoffe da mal auf Amazon das die druck machen und MS sich bewegt weil wenn es nach MS geht wirds sicherlcih erstmal eine USA Only geschichte und wir unterhalten uns dann in Europa in 10 jahren mal darüber ob es hier vielleicht noch kommt....
[re:1] PakebuschR am 30.08. 16:29
+ -1
@Eagle02: Alexa war auch erst USA Only, ebenso Google Home, dauerte aber nicht lang bis es nach Europa kam.
[re:1] Eagle02 am 30.08. 16:52
+ -
@PakebuschR: Das es erst in USA kommt ist klar nur bei Amazon und Google kommt es immerhin mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nach Europa während es bei MS eher mit selbiger Sicherheit in USA bleibt.
Cortana hat es bis heute nicht geschafft auf Android in Europa zu erscheinen außer in England.
Brauch mir auch keiner kommen mit "die Lokalisierung ist ja ein Problem" Pustekuchen ist ja nicht so als würde es Cortana auf Deutsch nicht schon geben...

p.s. das "-" ist nicht von mir ;)
[re:1] PakebuschR am 30.08. 17:12
+ -
@Eagle02: Auf Windows Geräten ist wie du schon angedeutest hast Cortana schon lange in Europa vertreten, warum man da bei Android nicht den nächsten Schritt wagt wundert mich allerdings auch.
[o7] SpiDe1500 am 30.08. 13:52
+1 -9
Die zwei schlechtesten Sprachassistenten tun sich zusammen. Wenn ich zwei Dumme frage, dann wird die Qualität der dadurch entstehenden Antwort auch nur marginal besser.
[re:1] PakebuschR am 30.08. 16:35
+ -1
@SpiDe1500: Schlecht sind alle nicht, jeder Assistent hat seine Vorzüge, insgesamt scheint mir derzeit Google Home das beste Gesamtpakt zu bieten aber mit Cortana im Boot setzt sich dann wohl diese Kombi an die Spitze, warten wir die Tests ab.
[re:1] Eagle02 am 30.08. 16:58
+1 -
@PakebuschR: bin ich mir nicht so sicher das diese Kombi vor Google landet.
Google hat immerhin den großen Vorteil das es eine komplette Android Integration hat und das Ding auch als "Telephon" funktioniert was weder Alexa noch Cortana können.
Skype ist nun kein Ersatz da extra kosten auf einen zu kommen.
Weiterhin wird Cortana wohl Alexa keine Stimmerkennung beibringen was Google allerdings kann und das besser wie Cortana.
Im allgemeinen kann Cortana absolut nichts mehr oder besser wie Google (<-edit). Alexa hat das ein oder andere was Google nicht kann. natürlich in erster Linie in Bezug auf Amazon. Kein wunder.
Ob das Gespann Cortana und Alexa vor Google landet... mal abwarten in wie weit der PC bzw. Windows 10 mit integriert wird und welche Synchronisationsmöglichkeiten es geben wird und ob es eine gute Integrierung von Office gibt z.b. volle Sprachsteuerung von Office inkl. Diktier Funktion die auch ordentlich Funktioniert. Abwarten aber das sie sich deutlich vor Google Positionieren da zweifele ich ehrlich gesagt dran.
[re:1] PakebuschR am 30.08. 17:19
+ -1
@Eagle02: Cortana bietet doch ebenso Telefonie, SMS Diktieren... mit der Stimmerkennung hängt natürlich davon ab wie weit die Zusammenarbeit geht, eventuell kann aber auch Cortana dann auf die Alexa Dienste zugreifen und umgekehrt... abwarten.

"Im allgemeinen kann Cortana absolut nichts mehr oder besser wie Cortana"
- ?

"Alexa hat das ein oder andere was Google nicht kann."
- und mit Cortana bekommt sie das ein oder andere was Google kann oder nicht kann dazu.

Hört sich für mich auf jedenfall sehr gut an, warten wir die Umsetzung ab.
[re:1] Eagle02 am 30.08. 17:26
+ -
@PakebuschR: naja Cortana kann Telephonieren und SMS schreiben ja... Wenn man ein WP hat ;) Das trifft ja nun nicht gerade auf die breite Maße zu. Ergo für die meisten völlig wurscht da sie von der Funktion halt nix haben.
Wenn das aber bedeutet das Cortana dann weltweit für Android zu Verfügung steht und solche Integrationen dann Funktionieren und voran getrieben werden von MS... dann wird's recht interessant und eng für Google. Wenn Google dann nicht anfängt die Cortana Integration auf Android zu beschneiden...

ja den Satz hab ich bereits verbessert ;) das 2te Cortana sollte "Google" heißen ;)
[o8] FatEric am 30.08. 13:55
+2 -1
Okay Alexa, lass Cortana Siri fragen was Bixby ist.
[re:1] PakebuschR am 30.08. 16:29
+ -1
@FatEric: So weit geht die Zusammenarbeit dann aber doch nicht :)
[o9] Romed am 30.08. 14:05
+1 -4
Dann könnte man Alexa auch auf Windows fragen: Alexa, wann kommt ein neues MS Smartphone? :) LOL
[10] serra.avatar am 30.08. 14:42
+2 -5
wäre schon nett genug wenn man bei "Alexa" die Suchmaschine wählen könnte Bing ist nunmal einfach scheisse! ( Wetter; Ortsbezogene Anfragen)

Und warum zum Teufel kann ich dem Teil keinen lokalen Musikordner zuordnen ... wieso um alles in der Welt soll ich meine Sammlung erst in die Cloud laden und dann auch noch Mengen limitiert!

Den alles abseits Maintsream findet die nicht! oder will dir dann das extra Abo aufdrücken ... für Musik die ich bereits hier liegen habe ... nö danke!
[re:1] FatEric am 30.08. 14:51
+1 -
@serra.avatar: Man kann aber Alexa einen Googleskill beibringen. Das muss man allerdings selber "programmieren". Gibt auf YouTube ein paar Anleitungen wie das geht, ist auch für Leihen machenbar.
[11] Lostinhell78 am 30.08. 15:39
+ -1
Und dann nach der Kollabo mit Samsung. He Alexa frag den Bixby mal nach dem Wetter."Ne der kann kein deutsch oder englisch. Der spricht nur koreanisch"
[12] wingrill9 am 30.08. 16:01
+ -8
Was war jetzt schon wieder falsch, was ich geschrieben habe? :-/

Habe nur geschrieben, dass MS clever ist, weil Sie ihre Software auf andere Plattform portieren - so wie sie es schon immer gemacht haben. Hardwaremäßig haben sie ja nicht den Erfolg (siehe Surface-Geräte und WinPhones)
[re:1] PakebuschR am 30.08. 16:39
+3 -
@wingrill9: Die Surface Geräte sind sehr erfolgreich und inspirieren viele OEM Hersteller.
[re:1] wingrill9 am 30.08. 18:20
+ -2
@PakebuschR: na wenn du das sagst...
[re:1] PakebuschR am 30.08. 18:22
+ -
@wingrill9: Hab ich aus den Medien.
[re:1] wingrill9 am 30.08. 19:58
+ -2
@PakebuschR: echt? Ich auch. Nach allem was ich so aus den Diagrammen erkennen durfte....
[re:2] PakebuschR am 30.08. 20:27
+ -
@wingrill9: Inzwischen haben sie ordentlich Konkurrenz durch OEM/Apple aber bis dahin wurde unter anderem vom "Surface-Boom" etc. berichtet, sicher auch teils übertrieben aber ich denke MS kann zufrieden sein und am OEM Geschäft verdient man auch welches es ohne Surface vielleicht nie gegeben hätte.
[re:2] TiKu am 31.08. 09:08
+1 -
@PakebuschR: Nicht nur OEM-Hersteller.
[13] Navajo am 30.08. 16:16
+1 -1
Alexa ist bei mir zum Internetradio Player mutiert, alles andere benutze ich nur sporadisch. Aber als Player, wenn man den Namen des Senders weis, klappt es gut... man kann leider nicht Genres suchen, nur über die App.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz