Jetzt auch mobil Kommentieren!

Größer, aber flexibler: Gigabyte stellt Raspberry Pi-Konkurrenten vor

Von Witold Pryjda am 21.07.2017 16:00 Uhr
26 Kommentare
Über das Phänomen Raspberry Pi muss man wohl nicht mehr viel schreiben, der Siegeszug des Einplatinenrechners ist immer noch ungebrochen. Seine kompakte Größe ist zwar Grund für Faszination wie Erfolg, doch der Formfaktor bringt auch technische Einschränkungen mit sich. Der Hersteller Gigabyte hat nun eine Art Raspberry Pi XL vorgestellt.

Gigabyte GA-SBCAP3350

Mehr Platz

Was wäre, wenn man Raspberry Pi etwas größer machen könnte und entsprechend mehr Platz für die Technik hätte? Diese Frage versucht nun Gigabyte zu beantworten. Der taiwanesische Hersteller hat einen Single-Board-Rechner vorgestellt, den man als eine Art flexiblere Variante von Raspberry Pi bezeichnen kann (via Liliputing).

Denn wie Raspberry Pi bietet der Rechner mit dem (eher weniger einprägsamen) Namen GA-SBCAP3350 alles, was man braucht auf einem Board. Doch im Gegensatz zum Vorbild lassen sich Komponenten wie Onboard- und Arbeitsspeicher aufrüsten (nicht aber die CPU), zudem ist der GA-SBCAP3350 auch leistungsstärker.

Als Prozessor kommt der fix verlötete Intel Celeron N3350 zum Einsatz, die Dual-Core-CPU ist mit bis zu 2,4 GHz getaktet. In Bezug auf den Arbeitsspeicher bringt der GA-SBCAP3350 einen Single-Channel-DDRL SO-DIMM-Slot mit, dieser kann mit bis zu acht Gigabyte DDR3L-1333/1600/1866 RAM bestückt werden. Außerdem gibt es zwei Mini-PCI-Slots, einen für eine mSATA-SSD und einen zweiten für eine (Half-Length-)Wireless-Karte.

Dazu kommen ein HDMI- und VGA-Port, ersterer unterstützt Auflösungen von 3840 x 2160 Pixeln bei 30 Hz, bei letzterem sind maximal 1920 x 1200 Pixel bei 60 Hz möglich. Weitere technische Daten sind auf der Herstellerseite zu finden.

Wie anfangs erwähnt ist der Gigabyte-Rechner etwas größer als Raspberry Pi, genauer gesagt misst er 146 x 102 Millimeter. Zum Vergleich: Das "Original" kommt auf 85 x 56 Millimeter. Zu Preis und Verfügbarkeit liegen noch keine Informationen vor.

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
26 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz