Jetzt auch mobil Kommentieren!

Qualcomm: Erste Smartphones mit Quick Charge 4 kommen bald

Von Christian Kahle am 08.05.2017 16:07 Uhr
18 Kommentare
Um den Nutzern der Android-Plattform mit ihrer mangelhaften Energie-Effizienz hinreichende Laufzeiten bieten zu können, werden die verbauten Akkus tendenziell immer größer. Damit die Ladezeiten nicht ebenfalls immer weiter steigen, bringt Qualcomm nun bald die schon vierte Version seiner Schnelllade-Technologie.

Quick Charge 4 ist keineswegs nur an einem Punkt der generellen Verfügbarkeit angekommen und muss nun erst einmal von Geräte-Herstellern in kommende Entwicklungsprozesse aufgenommen werden. Stattdessen wird es schon bald erste Mobiltelefone geben, in denen die Technik verbaut ist. Entsprechende Modelle könnten schon im Sommer zu haben sein, teilte das Unternehmen mit.

Laut Qualcomm sollen die meisten Akkus unter Einsatz von Quick Charge 4 binnen nur 15 Minuten auf eine Ladung von 50 Prozent gebracht werden können. Im besten Fall bekommt man in nur fünf Minuten außerdem ausreichend Strom für eine Sprechzeit von fünf Stunden. Gegenüber dem Vorgänger Quick Charge 3, der in vielen Geräten von Sony, HTC, LG und Motorola zum Einsatz kommt, wurde die Ladegeschwindigkeit damit um gut 20 Prozent verbessert.

Hier seht ihr einen Smartphone-Akku in 15 min auf 100% laden

Gebunden an USB Type-C

Quick Charge 4 ist dabei komplett an eine Verwendung von USB Type-C als Kabelanschluss gebunden. Denn nur dieser USB-Standard verfügt aus seinen Spezifikationen heraus über eine ausreichende Kapazität bei der Energieübertragung. Neben einer entsprechend höheren physikalischen Leistung sollen auch Verbesserungen bei der Software dafür sorgen, dass die Akkus optimaler und damit schneller wieder aufgefüllt werden können.

Der Einsatz stärkerer Schnelllade-Technologien erfordert bei der Konstruktion der Smartphones einige Achtsamkeit der Entwickler. Denn die höhere Leistung birgt bei solch kompakten Geräten immer auch die Gefahr einer unbemerkten Überhitzung. Aber auch wenn man die Temperaturen im Griff hat, wirkt sich die ständige Verwendung solcher Technologien nicht gerade positiv auf die Lebensdauer eines Akkus aus.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Qualcomm
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz