Medion: Neues ALDI-Netbook mit Fingerabdruckleser für 279 Euro

Von Roland Quandt am 18.04.2017 10:32 Uhr
13 Kommentare
Die Lenovo-Tochter Medion bringt mit dem Medion Akoya E2228T in Kürze ihren ersten PC mit Unterstützung für Windows Hello in die Märkte des Lebensmittel-Discounters ALDI. Der kompakte 2-in-1-Laptop im komplett umklappbaren 360-Grad-Design verfügt dazu über einen Fingerabdruckleser im Trackpad, der zur sicheren Anmeldung über Windows Hello genutzt werden kann.

Das Medion E2228T ist mit einem 11,6 Zoll großen IPS-Display ausgerüstet, das mit 1920x1080 Pixeln auflöst und somit auf Full-HD-Niveau arbeitet. Das Panel besitzt natürlich eine dem Formfaktor entsprechende Touch-Oberfläche und lässt sich durch umklappen des Displays zu einem Tablet verwandeln.

Medion Akoya E2228T

Im Innern steckt hier der inzwischen relativ alte Intel Atom x5-Z8300 Quadcore-SoC, der mit einem Basistakt von 1,44 Gigahertz arbeitet und bei Bedarf auf bis zu 1,84 GHz beschleunigen kann. Der Chip wird mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und immerhin 64 GB internem Flash-Speicher auf eMMC-Basis ergänzt und bietet somit mehr Speicher als in dieser Preisklasse normalerweise üblich ist. Über einen MicroSD-Kartenslot kann man den Speicher zudem erweitern.

Medion Akoya E2228T

Medion verbaut eine Wireless-AC-fähige WLAN-Karte von Intel, auf der auch der Bluetooth-Chip sitzt. Hinzu kommen eine HD-Webcam und die entsprechenden Mikrofone, wobei zwei Mikros verbaut sind, um die einwandfreie Nutzbarkeit von Microsofts Sprachassistent Cortana zu gewährleisten. Der Fingerabdruckleser sitzt in der linken oberen Ecke des Trackpads und wird nicht durch eine spezielle Umrandung vom Rest der Oberfläche abgesetzt.

Medion verpasst dem Akoya E2228T einen 37-Wattstunden-Akku, der somit nur unwesentlich kleiner ist als der zum Beispiel im Surface Pro 4 verbaute Stromspeicher. Dank des sparsamen Atom-Prozessors dürften letztlich recht lange Laufzeiten möglich sein, wobei der Hersteller selbst von bis zu neun Stunden Dauerbetrieb spricht. Das Gerät verfügt neben dem Speicherkarten-Steckplatz auch noch über jeweils einen USB-2.0- und einen USB-3.0-Port, einen MiniHDMI-Ausgang für den Anschluss externer Displays und einen kombinierten Audioanschluss.

Medion gibt das Gewicht seines neuen Mini-Laptops mit 1,14 Kilogramm an. Als Betriebssystem wird hier Windows 10 Home eingesetzt, wobei auch ein 1-Jahres-Abo für Office 365 Personal mitgeliefert wird. Hinzu kommt reichlich Bloatware in Form eines "umfangreichen App-Pakets" und "umfangreicher Bild- und Videobearbeitungssoftware" sowie einer Abofalle in Form des McAfee LiveSafe Sicherheitspakets als 30-Tage-Testversion. Das Medion Akoya E2228T wird ab 27. April 2017 für 279 Euro in den Filialen von ALDI-Nord und ALDI-Süd zu haben sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
13 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz