Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung Galaxy S8: DeX Station ist ein aktiv gekühltes Desktop-Dock

Von Roland Quandt am 21.03.2017 22:08 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 18 Kommentare
Der koreanische Elektronikriese Samsung stellt in der nächsten Woche sein neues Flaggschiff-Smartphone Galaxy S8 und dessen größeres Flaggschiff-Modell Galaxy S8 Plus erstmals offiziell vor. Mit den neuen Geräten hält auch eine Art "Continuum-Modus" für den Anschluss an einen Desktop-Monitor Einzug. Uns liegen jetzt erstmals exklusive Details zu der dafür verwendeten DeX Station vor.

Die Samsung DeX Station ermöglicht im Grunde hauptsächlich die Nutzung der sogenannten "Samsung Galaxy Desktop"-Funktionalität, wobei dieser Name in einem uns vorliegenden Dokument ausdrücklich erwähnt wird. Aus früheren Berichten ist bekannt, dass diese unter anderem den Umgang mit mehreren gleichzeitig geöffneten Apps per Multi-Window-Betrieb zulässt.

Samsung DeX Station

Aktive Kühlung mit kleinem Lüfter schützt vor Hitzetod

Die DeX Station soll offensichtlich einen besonders leistungsstarken Modus der neuen Samsung Galaxy S8 Modelle nutzen, denn das Produkt dient nicht nur als Aufstellmöglichkeit für die Smartphones, sondern soll diese sogar aktiv kühlen. Dazu hat Samsung im oberen Teil, der auch als eine Art Ständer dient, extra einen aktiven Lüfter integriert. Wie laut dieser letztlich sein wird, bleibt abzuwarten.

Samsung DeX Station

Warum die aktive Kühlung nötig werden könnte, macht ein weiteres Detail zur DeX Station deutlich: mit ihr wird der Anschluss von externen Displays und Fernsehern mit maximal 4K-Auflösung möglich: bei bis zu 3840x2160 Pixeln und einer ausdrücklich genannten Framerate von 30 Bildern pro Sekunde dürfte das Galaxy S8 beim Multitasking ganz schön ins Schwitzen kommen.

USB-Ports und Ethernet-Anschluss

Darüber hinaus dient die DeX Station auch als eine Art Continuum-Dock für das S8, indem sie eine Reihe von Ports zur Verfügung stellt und das Gerät mit Energie versorgt. Konkret ist von zwei USB-2.0-Anschlüssen von voller Größe die Rede, über die man Maus und Tastatur anschließen kann. Die Verbindung zum Smartphone selbst erfolgt über einen USB-Typ-C-Port in der Basis. Hinzu kommt auch noch ein Ethernet-Port mit 100 MBit/s Bandbreite.

Dank USB Typ-C setzt Samsung bei der Galaxy S8 DeX Station auch noch ein weiteres interessantes Feature um. So ist die Docking Station nicht nur in der Lage das Smartphone mittels Adaptive Fast Charging schnell mit Strom zu versorgen, sondern kann dank USB Power Delivery auch direkt an das Display gehängt werden, ohne dass ein externes Netzteil zur Energieversorgung nötig wäre. Der Kunde kann also offenbar ein einziges USB-C-Kabel mit seinem externen Display verbinden, um so einerseits ein Bild auf den Monitor zu bekommen, aber eben auch um andererseits sein Smartphone zu laden.

Die Samsung DeX Station ist mit einem zusammenklappbaren Design versehen, um sich so leichter transportieren zu lassen. Das Gerät wird zusammen mit dem Galaxy S8 und S8 Plus auf den Markt kommen und dann im Zubehörhandel mit einer offiziellen Preisempfehlung von 149,99 Euro erhältlich sein.

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz