Nintendo Switch: Erster Blick auf die Oberfläche der mobilen Einheit

Von Witold Pryjda am 20.01.2017 13:55 Uhr
7 Kommentare
Wir haben das schon mehrfach geschrieben und werden es wohl auch in den nächsten Wochen weiterhin tun (müssen): Der große Nintendo-Event vergangene Woche sollte Klarheit bringen, mit Ausnahme von Spielen geizten die Japaner aber mit Informationen. Nicht nur zur Hardware äußerte man sich kaum, auch die Benutzeroberfläche gab es bisher nicht oder kaum zu sehen.

Dank eines Versehens eines externen Entwicklers kann die Spielewelt nun den ersten Blick auf das User Interface von Nintendo Switch werfen. Denn der Indie-Spielentwickler Nicalis hat vor kurzem einen Tweet veröffentlicht, mit dem man offenbar ankündigen wollte, dass zum bereits für Switch angekündigten Spiel The Binding of Isaac zwei weitere Games dazukommen sollen, nämlich Cave Story und 1001 Spikes.

Nintendo Switch
So sieht die UI der mobilen Switch-Einheit (derzeit) aus

Deshalb hat Nicalis ein Foto getwittert, auf dem die mobile Einheit von Switch und die drei auf den Startschirm platzierten Games zu sehen waren. Das Blöde dabei: Auch der Rest der Benutzeroberfläche von Nintendo Switch war dabei gut zu erkennen, es war der erste (aktuelle) Blick auf die UI der Anfang März erscheinenden Konsole.

UI der Entwicklerkonsole

Der Entwickler und dessen Social Media-Team haben damit aber wohl unbeabsichtigt gegen eine Verschwiegenheitserklärung verstoßen, denn zeigen durfte man die UI sicherlich nicht. Entsprechend schnell verschwand der Tweet wieder, allerdings waren Nutzer des bekannten Gaming-Forums NeoGAF wieder einmal schneller und haben den Screenshot gesichert.

Nintendo Switch
Nintendo hat vergangene Woche diese Oberfläche (kurz) gezeigt

Dieser Leak war Nintendo sicherlich alles andere als recht, denn vermutlich ist die Benutzeroberfläche noch nicht ganz fertig. Außerdem ist es sehr gut möglich, dass sich die UI der Entwicklergeräte von der Konsumentenversion unterscheidet.

Nintendo selbst hat vergangene Woche beim Treehouse-Event kurz einen Blick auf das (mögliche) UI gewährt, dieser ist dem aktuell aufgetauchten durchaus ähnlich. Der größte Unterschied ist die Farbe, denn auf der Entwicklerkonsole ist eine Version mit dunklem Hintergrund zu sehen.

Siehe auch: Neue Nintendo Switch-Details - Keine Video-Streaming-Apps zum Start
7 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies