Nintendo Switch soll angedockt Auflösungen von 1080p bis 4K liefern

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] EffEll am 27.12. 14:58
+1 -2
Klar, wenn die es Magic Sauce nennen, wenn es hervorragend aussehen... ;-)
*Ironie*
[o2] Wuusah am 27.12. 15:09
Bin ich eigentlich der einzige, dem die Leistung der Switch vollkommen egal ist? Ich will die eh nur für Nintendo Spiele haben und bin da froh, dass das Gimmick der Konsole dieses mal nicht die Steurung ist
[re:1] Skidrow am 27.12. 15:21
+6 -1
@Wuusah: stimme dir zu. Problem ist: Leistung entscheidet über third party Support. Und wenn ich mir das spieleangebot der wii u anschaue, könnte das durchaus für viele relevant sein bei der Kaufentscheidung.
[re:1] rafterman am 27.12. 15:45
+1 -2
@Skidrow: @Wuusah Mir ist die Grafik auch egal und deshalb bleib ich mit Mario Kart bei der Wii U. Das war die letzte Flop Konsole die ich mir von Big N ins Wohnzimmer gestellt habe.
[re:2] FuzzyLogic am 27.12. 19:59
+3 -
@Wuusah: Naja, was heißt vollkommen egal. Ich liebe Nintendo Spiele, die Grafik hat mich nie gestört. Nintendo schafft es trotzdem immer wieder schöne Spieleelten zu bauen. Aber andererseits kann ich nicht leugnen, gerne mal ein Zelda in Highendgrafik sehen zu wollen, auch wenn es für mich nicht ausschlaggebend ist.
[re:3] mulatte am 28.12. 13:40
+ -
@Wuusah: Du meinst den wiederholten Aufguss der NintendoGames? Bei jeder neuen Konsole gibt's die alten Games wieder und 2 neue.
[re:1] Wuusah am 28.12. 13:59
+ -
@mulatte: Und? Ich habe mir nicht jede Nintendo Konsole gekauft. Genau genommen habe ich seit der SNES keine Nintendo Konsole gehabt. N64, Gamecube und Wii haben Freunde gehabt, Wii U habe ich nie gespielt (hat mich auch nicht gereizt).
Ich habe momentan wieder voll Lust auf Nintendo Spiele, da ich die schon echt lange nicht mehr richtig gespielt habe. Und da passt die Switch mit normalen Controllern zum normalen Spielen auf der Couch sehr gut rein. Da wäre es mir auch vollkommen egal, obs irgendwelche remakes von Wii U Titeln wäre, denn die hab ich nicht gespielt.
[re:1] mulatte am 28.12. 15:25
+ -
@Wuusah: Dann passt es bei Dir. Hab grad die WiiU meinen Kindern zu Weihnachten geschenkt und auch einen 3DS hier. Es fällt einfach auf wie oft immer die selben Titel kommen. Den WiiU-TouchController finde ich eine feine Sache. Das nur mal nebenbei.
[o3] gucki51 am 27.12. 15:28
+ -6
die Frage ist aber brauche ich für Super Mario und zelda eine switch wenn diese Spiele sogar am Handy laufen .
[re:1] Wuusah am 27.12. 15:33
+3 -
@gucki51: Nur dass die nicht auf dem Handy laufen werden...
[re:1] rafterman am 27.12. 15:46
+1 -5
@Wuusah: Also Super Mario am iPhone sieht genauso aus optisch wie auf der Wii U.
[re:1] Cheeses am 27.12. 15:59
+2 -1
@rafterman: Aber es macht nicht im Ansatz so viel Spaß wie die Mario Titel auf Nintendo Konsolen. Super Mario Run ist einer der wenigen Nintendo Titel dem ich überhaupt nichts abgewinnen kann.
[re:1] Tea-Shirt am 30.12. 23:10
+ -
@Cheeses: du hast nicht kapiert was hier das relevante an der aussage ist. er hat es nicht kapiert ;) viele dümmere leute werden jetzt auch so denken und sich sagen ähh is doch das gleiche. aber .. mein n64 emulator läuft super auf android und zelda oot hab ich schon 3 mal durch gezockt in den letzen 4 jahren. merke vor 4 jahren war die hardware noch nicht mal im ansatz so potent. der punkt ist es wäre technisch möglich solche spiele auf dem handy zu zocken. aber nicht ohne massiven akkuverbrauch und nicht ohne eingabe medium wie einen bluetooth conteroller wie ich einen habe. habe schon vor jahre ngesagt nintendo müsste quasi ein eigenes android basiertes app in einem eigenen launcher mit online verifizierung etc daimt diebstähle etc ausgeschlossen sind. dazu ein nintendo exclusive controller der nur nur mit der app funktioniert und kein andere und tada du hast die konsol in der tasche. es wäre möglich aber die abgaben an google wären imens ;) wer will das schon.
[re:2] Skidrow am 27.12. 16:02
+2 -1
@rafterman: stimmt, bei Mario war ja immer die Grafik entscheidend.. .
Dass das Spiel auf dem iPhone spielerisch so gut wie gar nichts mehr mit Mario zu tun hat, kannst du ruhig verschweigen. :)
[re:1] rafterman am 28.12. 09:25
+ -
@Skidrow: Es ging doch nur um die Grafik, könnte man Mario normal steuern wäre es besser.
[re:2] Skidrow am 28.12. 10:58
+1 -1
@rafterman: nein ging es nicht. Lies noch mal den beitrag von gucki51.
[re:3] rafterman am 28.12. 15:17
+ -
@Skidrow: Da steht wozu braucht man eine Switch wenn diese sogar auf dem Handy laufen also mit der gleichen Grafik. Ansonsten laufen sie nciht gleich denn man kann nur springen.
[re:4] Skidrow am 28.12. 15:42
+ -
@rafterman: ne steht da nicht. Die technischen Möglichkeiten auf anderen Systemen sind irrelevant. Nintendo wird ein typisches Mario jump n run frühestens auf Tablets und co veröffentlichen, wenn die eigenen Systeme komplett tot sind.
[re:3] EffEll am 27.12. 18:33
+1 -1
@rafterman: Ist doch egal wie es aussieht. So ein simpler Endlessrunner hat nur optisch was mit dem original zu tun und ich denke, alle zukünftigen Nintendo Spiele fürs Smartphone werden in Steuerung und Umfang nicht der Konsolenversion gleichen, sondern lediglich Minispiel-Charakter haben.
[re:1] rafterman am 28.12. 09:26
+ -1
@EffEll: Es ging doch auch nur um die Optik beim Thema Grafik :rolleyes:
[re:2] EffEll am 28.12. 12:17
+ -1
@rafterman: ne, aussage am Anfang von o3 war doch, dass man die Konsole nicht braucht, da die Spiele auch für das Smartphone erscheinen
[re:3] rafterman am 28.12. 15:19
+ -1
@EffEll: Nicht erscheinen, sondern sie sind Grafisch nichts besonderes so dass man auch die Wii U weiterhin oder ein iPhone von der Hardware ausreicht. Grafik ist für Ninendo Nutzer unwichtig. Daher wozu eine Switch ver-/kaufen.
[re:4] EffEll am 29.12. 11:47
+ -
@rafterman: Also ehrlich... Der Kaufgrund ist jawohl das Konsolenkonzept an sich und vor allem die Spiele. Erst sagst du, die Grafik ist Nintendo Nutzer unwichtig und dann, dass sie aufgrund der Grafik bei WiiU oder iPhone bleiben könnten. Aber auf den Geräten wird es die neuen Nintendospiele doch gar nicht geben und das ist für viele Kaufgrund genug, da sie sich nach neuen Spielen sehnen. Was du schreibst ergibt doch keinen Sinn...
[re:4] Romed am 28.12. 13:34
+ -1
@rafterman: Es ist nicht Super Mario, sondern nur Super Mario Run!!!
[re:1] rafterman am 28.12. 15:21
+ -1
@Romed: Controller anschließen und man könnte auch die gleichen Spiele spielen. "Wozu eine Switch kaufen" wenn jedes bessere Smartphone von der Hardware ausreicht. Mit dem Apple TV gibt es quasi schon eine "Switch". Apple TV ist übrigens auch Murks.
[re:2] EffEll am 29.12. 11:49
+ -
@rafterman: Die Spiele sind doch völlig anders. Die haben rein gar nichts gemein, außer dem Franchise und dem Protagonisten...
[re:2] gucki51 am 27.12. 17:52
+ -
@Wuusah: laufen ja schon
[re:1] Wuusah am 27.12. 19:22
+1 -
@gucki51: eben nicht. Das was da läuft sind nicht die gleichen Spiele wie die auf der Konsole. Mit der Logik könntest du auch sagen "Wieso sollte ich mir den neuen Star Wars im Kino anschauen, wenn ich auch Episode XY zu Hause habe"
[o4] rafterman am 27.12. 15:48
+4 -1
Auflösung schön und gut, ohne viel Effekte, Kantenglättung etc. kann man einfach mit Auflösung prahlen. Sieht dann trotzdem nach nix aus.
[o5] Skidrow am 27.12. 16:06
+3 -3
Danke für diese wichtige News! Ich war mir sicher, dass die switch auf einem 4k Bildschirm lediglich in einem kleinen Kasten in der Mitte des Bildschirms angezeigt wird. Nun erfahre ich, dass das Bild tatsächlich in vollbild erscheint (skaliert wird). Hätte ich nicht mit gerechnet.

Leider werden 90% der Leser denken, die switch könne 4k Grafik darstellen.
[re:1] Paradise am 27.12. 17:48
+ -
@Skidrow: Ist halt mal wieder testen angesagt was besser scaliert.
Der TV, der AVR oder die Switch. Oder doch besser nen 3000€ Scaler zulegen :-)
Bei Röhren gabs diese Probleme nicht.
[re:1] EffEll am 28.12. 12:20
+ -
@Paradise: Röhren hatten genug andere Sorgen...
[re:1] Paradise am 28.12. 15:42
+ -
@EffEll: Die Größe, vielleicht höherer Stromverbrauch und eine nicht ganz so gute Geometrie. Immer noch besser als nur bei nativer Auflösung ein gutes Bild zu haben.
http://www.displaymate.com/crtvslcd.html
[re:1] EffEll am 29.12. 11:39
+ -
@Paradise: und im Falle von PAL eine unterirdische Auflösung. Im Gegensatz zu NTSC gab es nie einen HD Standard. Ich bin froh, das diese stinkenden, knisternden, riesigschweren Flimmerkisten endlich tot sind. Furchtbar
Btw: Die Seite sieht aus wie aus den Anfangszeiten des Internets...
[re:2] Paradise am 29.12. 13:10
+ -1
@EffEll: PAL ist im Gegensatz zu SECAM und NTSC das beste System. Bei NTSC (schlechte Farben und nur 525 Zeilen) gibt es nicht mal RGB (SCART) im Heimbereich und das beste Bild das man raus holen kann ist via S-Video. Und ja HD gabs in anderen Ländern früher.
Ich hab hier noch 5 Röhren von Grundig und Loewe stehen die laufen heute noch. Mein Sony GDM-FW900 würde ich nie gegen LCD eintauschen.
Ich hab in den 90ern Radio/TV Techniker gelernt und kenn mich ein wenig aus.

Was hat das aussehen einer Seite mit dem Informationsgehalt zu tun?
Da gibts noch ganz andere wie z.B. bosy-online.de
[re:3] EffEll am 29.12. 13:24
+1 -
@Paradise: Kann das sein, dass du ein wenig in der Vergangenheit lebst? Kennst du moderne Geräte? Habe letztens erst wieder bei nem Kumpel ein Film auf dem LG 65G6V OLED in Verbindung mit Pioneer SC-LX901 und Nubert gesehen. Solch ein Erlebnis ist auf Röhre gar nicht möglich und selbst Kino stinkt dagegen ab.
Die Optik der Seite deutet daraufhin, dass sie vor über zehn Jahren verfasst wurde, bzw die damalige Technik verglich, die noch in den Kinderschuhen steckte
[re:4] Paradise am 29.12. 16:16
+ -
@EffEll: Wie viele haben OLED? Ich hab noch keinen gesehen und kann es nicht beurteilen. Alles andere was ich an Flach gesehen habe macht alles nur kein Natürliches Bild. Und bei nicht nativer zuspielung siehts meist ganz übel aus.

Wie viele haben ein 6000€ TV oder nen Oppo Player und dergleichen?
Bei den meisten stehen 1000€ Samsung Gurken...
[re:5] EffEll am 30.12. 03:54
+1 -
@Paradise: Du verteufelst aber grundsätzlich alle und die Technik, ohne dich damit wirklich auseinandersetzen zu wollen. Jeder kann sich das hinstellen, was er möchte. Ich bin ziemlich penibel was das Bild angeht und meine letzte Röhre war ein 80cm (?) Samsung 16:9. Ein riesiger Kasten, 62Kg schwer und dann so ein mickriges Bild. Gerade feine Schriften sind doch darauf kaum zu entziffern. Das ist doch heute alles auf HD ausgelegt? Dann noch dieses furchtbare hochfrequente Pfeifen. Ich musste damals einige Fernseher ersetzen, weil sie nach einer Zeit unerträglich gefiept haben.
Wie gesagt, es ist doch völlig egal was "bei den meisten" steht. Auch mit meinem 55" 4k HDR Sony von 2015 bin ich zufrieden und das Bild ist immer zufriedenstellend, es muss nicht nativ 4k haben. Sowohl 720p, 1080i als auch Full HD skaliert bestens. Ein SD Bild ist für mich aber unerträglich.
Ich war 2012 eine Zeit im Krankenhaus und die hatten da tatsächlich noch Röhrenfernseher, die hatte ich schon seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Ich wollte darauf Formel 1 gucken. Allerdings konnte man die Zeiteneinblendungen und Fahrernamen nicht erkennen, lediglich die Namen konnte man erahnen. Das verstehe ich unter "ganz übel". Ja, da war aber Schwarz auch wirklich Schwarz. Das sah ich dann auch nur noch, denn das Ding machte ich nicht mehr an.

Das Beispiel mit dem OLED gab ich nur, weil die High-End Technik heutzutage ein richtiges Erlebnis sein kann. Auch ein gut ausgestatteter Mitteklasse 55 Zöller um 2000€ hat ein schönes Bild und das auch bei nur 720p. Die Bildprozessoren und Scaler werden immer besser und auch die Panels entwickeln sich.

Schaust du Filme wirklich in SD auf einer kleinen Röhre? Das ist doch kein Filmgenuss? Da kommt doch keine Atmosphäre auf. Ich brauche gutes Bild einer Blu-ray und wenn möglich HD Tonformat über den AVR und kann richtig eintauchen.

Edit: 76cm hatte der Samsung und es war das größte das ging. Bei meinem Fernsehschrsnk sind die Rollfüße beim draufstellen abgebrochen und der war gute 70cm tief. Mein Sony ist bei 55" 4cm tief und wiegt mit Fuß 18Kg, hat einen 7mm breiten Rahmen und fällt im Wohnzimmer vor einer schwarzen Wand kaum auf wenn er aus ist.
[re:6] Paradise am 30.12. 06:21
+ -1
@EffEll: Nein ich schaue nicht auf ner Röhre. Ich schaue Film auf nem 50" 720p Sony Rückpro der erst ersetzt wird wenn er den Geist aufgibt.
Die Röhren TVs sind für MAME und die alten Konsolen (Sega, Nintendo, PS1, PS2 usw...).
Der 24" GDM-FW900 ist für DOS/Win95/Win98 Spiele.

Ich bin auch penibel und darum weiß ich das bei so gut wie jedem wo ich einen LCD sehe ich Augenkrebs bekomme wenn ich mal näher wie einen Meter ran gehe und es nicht BluRay ist.
Wenn die Geräte so toll scalieren frage ich mich warum sich welche einen externen Scaler für 3000€ zulegen...
Ich nutze dafür MadVR.
Mir graut es vor einem neuen TV weil es fast nur noch 4K gibt und es schon schwer genug ist DVDs auf 1080 aufzublasen.
Und auch das angebliche HD von z.B. Amazon Video ist unter aller Kanone.
[re:7] EffEll am 31.12. 11:06
+1 -
@Paradise: Ich schaue keine DVDs. Na ja, das Netflix und Amazon HD ist tatsächlich nicht das wahre, aber keinesfalls schlecht. Viel schlimmer find ich, dass der Ton lediglich 5.1 ist. Es geht nicht über die HD Tonformate der Blu-ray. Ja, manche sind völlig schmerzfrei. Wenn ich bei Bekannten sehe, dass die ne 4:3 Sendung auf 16:9 gestreckt sehen und ich sage, dein Bild ist doch völlig verzerrt, bekomme ich zu hören:"Was meinst du?" xF
[re:8] Paradise am 10.01. 19:35
+ -
@EffEll: Vieles gibt es leider nur auf DVD. Erst recht wenn man wie Du sagts keine Wasserköpfe will. Und auch bei DVDs muss man aufpassen welche Kollektion. Z.B. bei Lucky Luke hat man auch gemeint 16:9 draus machen zu müssen und hat den Daltons die Köpfe oder Füße abgeschnitten.
Bei Tom und Jerry fehlt dann auch gerne mal ein Stück vom Gag.
[re:9] EffEll am 11.01. 13:21
+ -
@Paradise: Das kann eigentlich nicht sein. Du musst nachschauen, was die Signalverarbeitung mit 4:3 macht. Panscan, Letterbox, Zoom etc. Hatte noch bei keiner DVD das Problem, dass ich das Signal nicht 1:1 auf den Schirm bekam. Viele kennen nur die Einstellung nicht, oder es fällt ihnen nicht auf. Lediglich bei der Sissi BR ist die remastered Spur in 16:9 panscsn, also mit teils abgeschnittenen Bild, es liegt aber auch die originale 4:3 Spur vor. Du musst nachschauen, ist Einstellungssache, glaube mir
[re:10] Paradise am 11.01. 13:27
+ -
@EffEll: https://www.amazon.de/Lucky-Luke-Classics-Vol-Pocket-Size-Format/dp/B0055WXW58

Ich weiß was Panscan und Letterbox ist.
[re:11] EffEll am 11.01. 13:55
+ -
@Paradise: Ja, siehst, ebenfalls eine Widescreen remastered Edition, wie mein Beispiel mit Sissi, wo jedoch auch das Original beiliegt. ;-)

Nun ja, da weiß man was einen erwartet. Aber Standard ist das ja nicht. Ich bevorzuge schwarze Balken ;-)
[re:12] Paradise am 11.01. 14:40
+ -
@EffEll: Ich bevorzuge auch das Original. In diesem Fall steht halt Widescreen remastered dabei. Aber es gibt halt auch genug wo es nicht der Fall ist und auch kein 4:3 beiliegt.
Gibt auch genug BluRays wo man einfach die DVD drauf gehauen hat - z.B. He-Man.

Dann gibts noch tolle DVDs wie Pumuckl für ~100€.
Da hab ich mal Screenshots gemacht.
DVD: http://s1.directupload.net/images/140710/g3qihme2.jpg
ARD Aufnahme: http://s14.directupload.net/images/140710/xrzolw4r.jpg
[re:13] EffEll am 11.01. 14:43
+ -
@Paradise: Pumuckl ist doch in 4:3. ARD sieht besser aus.
[re:14] Paradise am 11.01. 14:48
+ -
@EffEll: Ja 4:3. Es ging um die Bildqualität die sie einem für den Preis auf DVD andrehen wollen. Das ARD Bild ist ok und das für die DVD haben sie wohl von VHS überspielt :D
[re:15] EffEll am 11.01. 15:56
+ -
@Paradise: Ja, das kann sein, sieht schrecklich aus :-) Allerdings sind Kinder- und Zeichentrickserien aus den 70er bzw 80er Jahre wohl kaum ein Maßstab für (Bild-) Qualität. Ein sehr gutes remastered-Beispiel sind die alten Indiana Jones Teile. Selbst im TV als 1080i auf dem ersten Blick kaum von einer modernen HD-Produktion zu unterscheiden, hat mich wirklich beeindruckt. Bin jetzt eh fast komplett zufrieden, auch was TV angeht, da der letzte HD Verweigerer (abseits von Sky), Eurosport, jetzt bei mir auch in 1080i empfangbar ist. Nur so nebenbei
[re:16] Paradise am 11.01. 16:15
+ -
@EffEll: Klar kein Maßstab. Aber man kann es ja neu scannen und da bin ich immer wieder von der Ben Hur BluRay fasziniert was man aus dem alten Kram raus holen kann.
Der Zauberer von Oz (1939) ist auch cool wenn es dann von schwarzweiß auf bunt umspringt.
[re:2] EffEll am 27.12. 18:40
+ -
@Skidrow: Die Aussage ist ja auch unsinn. Natürlich ist es interessant, welche Auflösung die Konsole nativ in der Lage ist auszugeben. Nur weil Spiele skaliert werden, muss das ja nicht auf andere Inhalte zutreffen. Die Leser hier werden das bestimmt nicht denken und die, die das annehmen würden, bekommen doch von diesen Mutmaßungen nichts mit.
Die One S skaliert die Spiele auch nur hoch, bei anderen Inhalten ist die Auflösung die die Konsole ausgeben kann aber eben doch entscheidend
[re:1] Skidrow am 27.12. 18:44
+ -
@EffEll: Ich glaube, dass auch hier das viele denken. Und solche News erscheinen ja nicht nur hier sondern auf allen möglichen Seiten. Und ich wette, dass viele Redakteure das selbst nicht durchblicken.
[re:2] Trashy am 28.12. 12:30
+ -
@EffEll: Nur sollte man dann halt nicht von "4k" sprechen - insbesondere nicht als reißerische Headline. Das Ding beherrscht 1080p und Upscaling - Punkt. Bis wohin das Upscaling reicht, ist nahezu irrelevant, da es technisch gar keinen Unterschied macht, wie hoch man skaliert. Die GPU muss immer nur auf 1080er Rendertargets rendern und das Upscaling auf Bildschirmgröße übernimmt danach ein Shader mit einer einzigen Matrix-2xScale-Rechenoperation und verbraucht praktisch keine nennenswerte Ressouren, solang nicht zusätzlich besonderes Antialiasing usw aufs Ausgabebild noch angewendet werden. Solang der Displayport es packt die Pixeldaten schnell genug zu übertragen, spielt das reine Upscaling kaum ne Rolle.

Zumal es zum Chipsatz passt, denke ich eh, dass das Gerät sogar (optional) intern auf 1440p rendert, danach auf 1080p runterskaliert und es anschließend bei Bedarf wieder auf bis zu 4k upscaled (Dynamic Super Resolution/DSR), was optisch bessere Ergebnisse bringt, als nur nachträgliches AntiAliasing auf ein hochskaliertes 1080p Bild. Selbst eine native 1440p-Ausgabe (2560x1440) müsste daher theoretisch zumindest im Dock-Modus technisch möglich sein. Aber lassen wir uns überraschen, was Nintendo die nächsten Wochen verkündet.
[re:1] EffEll am 29.12. 11:42
+ -
@Trashy: Ja, ist ja gut was du alles aufzählst. Sollte das Dashboard und alle Zusatzinhalte aber nativ diese Auflösung haben, würde mir das zusagen
[o6] Tea-Shirt am 27.12. 18:28
+ -1
mir wäre das mit 4k total egal aber besser wärs schon. aber hauptsache das display hat auch 1080p auchwenns unterwegs nur mit 720p spielbar ist. menüs bei der größe des displays in 720p... na geil das wäre mal mega der rotz. wer würde denn noch n tablet mit 10 " kaufen das 1280x720 hat.... niemand genau
[re:1] EffEll am 28.12. 12:24
+ -
@Tea-Shirt: Das Display hat doch nur 6" und ja, auch da gibt's noch genug Geräte mit 720p, oder auch 10" Tablets mit 1280x800 und gar 15" Notebooks mit 1366x768 werden noch gekauft...
[re:1] Tea-Shirt am 28.12. 21:15
+ -1
@EffEll: ach.. echt? ich meinte immer was von 8-10" gelesen zu haben und in den videos sieht mir das eigtl auch nicht nach 6" aus. und ja es gibt auch smartphones mit 640x320 oder vernsehr die nur hd ready sind. und wer benutzt solche sachen noch? stimmt nur alte leute die an ihrer veraltetn hardware hängen bleiben weil sie meinen "reicht doch" aber reicht doch ist garantiert nicht außreichend für sowas hier.
[re:1] EffEll am 29.12. 11:35
+ -
@Tea-Shirt: Nein, sehr beliebte Covertibles wie z.B. das Acer Aspire Switch, HP x2, Transformer Book TA102TH, IdeaPad Miix 310 und viele weitere, die in Tests außerordentlich gut abgeschnitten haben, setzen bei 10" auf 1280x800. Kennst du echt nur Android? Das Switch hat wohl 6,2", das sind immerhin rund 240ppi
[re:1] Tea-Shirt am 29.12. 11:57
+ -
@EffEll: na das mag ja alles sein. mein chuwi hat aber full hd auf 10" wenn ich mir dagegen mein 14" laptop angucke der mit 1600 rum gurkt. das sieht halt einfach nicht schön aus. und 720p ist halt schon gröber das merkt man halt leider doch. also ich kauf mir nichts mehr mit so geringer auflösung. wozu hab ich sonst so viele mkv files?
[re:2] EffEll am 29.12. 12:09
+ -
@Tea-Shirt: Na dann ist ja alles in Butter, denn dein Chuwi hat dementsprechend 220ppi, das 6" Switch Display 240ppi. Tja, so kann man sich von Zahlen blenden lassen! Dein Chuwi löst grober auf als das Nintendo Switch Display. ;-)
Allerdings frage ich mich gerade, was man mit MKV´s auf ner Switch will. :-)

Btw: Filme guck ich nicht unter 50"
[re:3] Tea-Shirt am 30.12. 23:04
+ -
@EffEll: dödööm da kann ich wohl nur noch doof gegen argumentieren oder einfach froh sein das du wohl recht hast haha. naja ich hoffe das ding bringt etwas mehr als ein nintendo system mit. ein browser wäre klasse und eine art app store wäre super oder noch bessre eine verbindung mit android. das halte ich aber eher für kontraproduktiv deswegen rechne ich auch nicht wirklich mit sowas. aber cool wäre es quasi den ganzen betrieb auf das ding umlegen mit dem man auch richtig zocken kann. ;D
[re:4] EffEll am 31.12. 11:19
+1 -
@Tea-Shirt: Wenigstens antwortest du trotzdem. Die meisten hätten die Diskussion dann abgebrochen. Ein paar mehr Funktionen wären echt gut. Online, YouTube, Netflix, Amazon etc. Deswegen finde ich die maximale Auflösung der stationären Konsole auch gar nicht so uninteressant. So wie man Nintendo allerdings kennt, wird das wohl Wunschdenken bleiben...
[re:5] Tea-Shirt am 31.12. 16:17
+ -
@EffEll: naja mal gucken evtl lässt sich das ding ja irgendwie hacken mit ner drittsoftware die auch was taugt. aber ob man das will hm ^^
[o7] exxo am 28.12. 01:08
+ -
Mäßigt euch mal ein bischen.

Das Niveau der Diskussion hier ist noch niedriger als auf Computerbase :-P
[re:1] Paradise am 28.12. 05:04
+ -
@exxo: Im Krieg und wenns um Konsolen geht ist alles erlaubt.
Oder wie war der Spruch :-)
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies