Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple-Chef Cook ist fasziniert von "PokéMan" und Augmented Reality

Von Witold Pryjda am 27.07.2016 10:04 Uhr
10 Kommentare
Gestern Abend hat Apple seine Quartalszahlen präsentiert und diese waren zwar nicht rekordverdächtig, das Unternehmen aus Cupertino kann aber dennoch zufrieden sein, da man die Vorhersagen der Analysten klar überbieten konnte. Im Anschluss an die Präsentation der Zahlen stellte sich CEO Tim Cook den Fragen der Anleger und er sprach ausführlich über ein für Apple ungewohntes Thema: Augmented Reality (AR).

Tim Cook, der "PokéMan"

Dass das Thema AR im Rahmen der im Anschluss an die Präsentation der Quartalszahlen üblichen Telefonkonferenz mit Anlegern gefallen ist, überrascht nicht: Das hängt natürlich mit dem mobilen Megahit Pokémon Go zusammen.

Cook leistete sich hier übrigens einen kleinen Fauxpas, da er offenbar nicht ganz wusste, wie man Pokémon ausspricht: Der CEO des kalifornischen Unternehmens sprach nicht nur einmal von "PokéMan" - ob er tatsächlich nicht wusste, wie die Marke heißt oder ob das "nur" eine eigenwillige Aussprache war, ist nicht bekannt.

Mit dem Thema Augmented Reality beschäftigte sich Cook aber verhältnismäßig lange, was erstaunlich ist, da Apple weder etwas zu Augmented noch Virtual Reality im Angebot hat. Vom "Phänomen Pokémon" war Cook jedenfalls fasziniert, er meinte, dass es "unglaublich" sei, was hier passiert.

Pokémon Go: Der Hype um das Spiel bleibt
Wie VentureBeat berichtet, sagte Cook, dass es ein faszinierendes Beispiel ist, was man mit innovativen Apps erreichen kann. Man könne auf Knopfdruck ein weltweites Phänomen auslösen - auch wenn hier ein gestaffelter Start gewählt worden ist.

"Investieren viel in AR"

Laut Cook zeige Pokémon Go aber auch, wie großartig AR sein kann. Man habe selbst bereits viel in AR investiert und werde das auch weiterhin tun, meinte Cook. Das ist insofern etwas überraschend, weil bisher nicht klar ist, wohin diese Investitionen fließen.

Cook erwähnte nur, dass man sicherstellen wolle, dass Apple-Produkte gut mit AR-Lösungen von Drittanbietern wie eben Pokémon Go funktionieren. Die Aussagen des Apple-Chefs deuten aber klar an, dass auch noch etwas anderes in Planung ist und diesbezüglich wesentlich mehr seitens des kalifornischen Konzerns zu erwarten ist.

Siehe auch: 75 Millionen Downloads - Pokémon Go pulverisiert alle Rekorde
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Tim Cook
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz