Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Nicht alle Upgrades werden am 29. Juli durchgeführt

Von Witold Pryjda am 02.07.2015 16:16 Uhr
53 Kommentare
In knapp vier Wochen kommt Windows 10 offiziell auf den Markt, am 29. Juli werden die Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1, die sich ihr kostenloses Upgrade auf das neue Betriebssystem vorab reserviert haben, Download und Installation durchführen können. Microsoft hat nun Details genannt und daraus geht hervor, dass einige warten müssen.

Windows Insider bevorzugt

In einem Blogbeitrag beschreibt Terry Myerson, der Chef der Betriebssystem-Sparte bei Microsoft, wie man es am 29. Juli schaffen will, das Upgrade auf Windows 10 weltweit bereitzustellen. Nämlich nicht schlagartig, sondern in Wellen: Am Release-Tag werden zunächst Windows Insider den finalen Build von Windows 10 erhalten.

Windows 10 Upgrade-Reservierung

Danach werden die "reservierten Systeme" eine Benachrichtigung erhalten, nach dem 29. Juli wird die Anzahl der durchgeführten Upgrades "langsam" erhöht. Aus dem Beitrag Myersons kann man schließen, dass (bei weitem?) nicht alle "Vorbesteller" an diesem Tag tatsächlich das Upgrade durchführen werden.

Kompatibilitätsprüfung

Wer Windows 10 reserviert hat, bei dem wird zunächst eine Kompatibilitätsprüfung durchgeführt: Ist diese erfolgreich, dann wird das neue Betriebssystem auch installiert. Bei Problemen mit Treibern oder bestimmter Software bekommt der Nutzer weiterführende Informationen zum entsprechenden Hersteller. Laut Myerson wird man aber in den "meisten Fällen" auch bei Inkompatibilitäten das Upgrade durchführen können, ganz verhindert wird das offenbar nur bei besonders kritischen Szenarien.

Windows 10 Upgrade-Reservierung

Microsoft hat außerdem neue Sticker vorgestellt, die Hersteller auf Windows 8.1-Geräten anbringen können: Die Aufkleber sollen den Kunden signalisieren, dass mit dem jeweiligen Gerät ein Upgrade auf Windows 10 ohne weiteres möglich ist.

Microsoft hat außerdem bekannt gegeben, dass Geschäftskunden mit Volumen-Lizenzen ab dem 1. August die Downloads durchführen können, gleiches gilt für Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education.

Siehe auch: Aussicht auf Windows 10 lässt Windows 7-Marktanteil rasant steigen

Windows 10 - Die wichtigsten Neuerungen im Überblick
Download Windows 10 - ISO-Dateien zur Neuinstallation
Download Die neuen Hintergrundbilder in HD zum Download
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
53 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz