HDMI-Stick mit Windows 8.1: Lenovo stellt Ideacentre Stick 300 vor

Von Witold Pryjda am 23.06.2015 17:18 Uhr
17 Kommentare
HDMI-Sticks, die imstande sind, direkt ein Windows-Betriebssystem auszuführen, sind seit Anfang des Jahres ein Riesenthema, allzu viele sind am Markt aber noch nicht erhältlich. Als eines der ersten Unternehmen startet der chinesische Hersteller Lenovo einen derartigen "Rechner für die Hosentasche", der 129 Dollar teure Stick soll "bald" auf der Webseite des Herstellers verkauft werden.

Ab 129 Dollar

Am Anfang des Jahres sorgten die HDMI-Sticks mit Windows auf der CES für viel Aufsehen, inzwischen kommen sie auch (langsam) am Markt an: Lenovo hat nun den baldigen Start seines Ideacentre 300 angekündigt, zunächst wird man diesen Stick über die Webseite verkaufen, "im Verlauf des Jahres" dann bei ausgewählten Händlern (via Windows Central).

Lenovo IdeaCentre 300

Vorinstalliert ist Windows 8.1, das kostenlose Upgrade auf Windows 10 wird natürlich auch in diesem Fall besonders hervorgehoben. Im Inneren des 15 Millimeter dünnen Sticks steckt ein Intel Atom-Prozessor Z3735F (Quadcore-SoC mit 1,33 Gigahertz Basistakt), zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte Onboard. WLAN und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls an Bord.

Intels Compute Stick: Ein kompletter Windows-PC für die Hosentasche
Der HDMI-Stick wird an einen entsprechenden Anschluss gesteckt, benötigt allerdings eine separate Stromversorgung, da diese nicht über diesen Anschlusstyp erfolgen kann. Benötigt wird grundsätlich ein passender Monitor oder auch Fernseher.

Als Anwendungsszenarien nennt der Hersteller einen günstigen "Zweit- oder Dritt-PC" für unterwegs und auch zu Hause: So könne man laut Lenovo den Stick etwa bequem im Urlaub an einen Fernseher anschließen und hat dann Zugriff auf sein gewohntes Streaming-Angebot oder auch Chats und Telefonate mit Verwandten.

Der Ideacentre 300-Stick kostet wie erwähnt 129 Dollar (ein Euro-Preis liegt nicht vor), Lenovo will auch Bundles mit kabelloser Tastatur und Maus verkaufen, da diese für die vollständige Windows-Funktionalität ratsam bzw. erforderlich sind.

Update 24. Juni: Mittlerweile steht auch der Preis für Deutschland fest, der IdeaCentre Stick 300 wird hierzulande 149 Euro kosten, der Start erfolgt "im Sommer."

Siehe auch: IdeaCentre Stick 300: Windows Stick-PC
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
17 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Stick-PC
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz