Geld für Forschung & Entwicklung: Samsung vor Intel und Microsoft

Von Witold Pryjda am 04.12.2014 14:44 Uhr
22 Kommentare
Research & Development, kurz R&D, also Forschung & Entwicklung, stellt die Basis für Unternehmen praktisch aller Sparten dar. Und im IT-Bereich gibt kein Konzern so viel dafür aus wie Samsung, die Koreaner können damit Intel und Microsoft schlagen. Die Nummer-1-Position hält jedoch ein deutsches Unternehmen: Volkswagen.

Sieger ist VW

Der Autobauer aus Wolfsburg hat im Jahr stolze 13,5 Milliarden Dollar für Forschung und Entwicklung ausgegeben und ist damit auf diesem Bereich das weltweit führende Unternehmen. Das geht aus einem aktuellen Report (PDF) von PricewaterhouseCoopers (PWC) hervor (via Neowin).

Platz 2 geht an Samsung, der koreanische Mischkonzern liegt mit Investitionen in Höhe von 13,4 Milliarden Dollar ganz knapp hinter Volkswagen. Intel und Microsoft liefern sich dagegen ein enges Rennen um den dritten Platz, das aber der Chiphersteller mit Ausgaben von 10,6 Milliarden Dollar für sich entscheiden kann.

PWC: R&D-Ausgaben 2014
Kein Unternehmen gibt so viel für Forschunf und Entwicklung aus wie Volkswagen

Microsoft muss sich mit dem vierten Rang begnügen, da man 2014 auf R&D-Investitionen von 10,4 Milliarden Dollar gekommen ist. Diese Mittel wandern natürlich in die bekannte Microsoft Research-Abteilung, aber auch die Entwicklung neuer Smartphones und selbstverständlich auch Software.

Das nächstplatzierte IT-Unternehmen ist Google, die Kalifornier kommen auf Ausgaben von acht Milliarden Dollar und nehmen damit den zwölften Gesamtrang ein. Platz 14 geht an Amazon (6,6 Milliarden Dollar), an 18. Position reiht sich IBM ein (6,2 Milliarden Dollar), Schlusslicht in den Top-20 ist Cisco Systems (5,9 Milliarden Dollar).

"Innovativstes" Unternehmen: Apple

Etwas überraschend ist die Position von Apple: Der Konzern aus Cupertino liegt mit Ausgaben von 4,5 Milliarden Dollar "nur" auf dem 32. Platz. Für PWC bzw. die dafür befragten Experten ist Apple aber dennoch das "innovativste Unternehmen der Welt", dabei handelt es sich aber um eine subjektive Rangliste. Hier liegen Google, Amazon und Samsung dahinter, Microsoft belegt den siebten Platz.
22 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Corporation
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies