Surface Pro 3: Offiziell kein Hitzeproblem, Lösung kommt dennoch

Von Witold Pryjda am 27.08.2014 08:44 Uhr
42 Kommentare
Microsoft hat das Überhitzungsproblem beim neuen Tablet Surface Pro 3 mit i7-CPU bestätigt, nennt es aber nicht so. Die Redmonder teilten mit, dass es in einigen wenigen Fällen zu vorzeitiger Aktivierung der Temperaturwarnung kommt. Microsoft versprach aber dennoch einen Patch, der sich um dieses Verhalten kümmern soll, ein Datum wurde jedoch nicht genannt.

Mehrere Besitzer des in den USA bereits länger erhältlichen Surface Pro 3 mit Intel-Core-i7-Prozessor klagen über ein Überhitzungsproblem, das dazu führt, dass sich das Gerät nach einer gewissen Zeit in den Sicherheitsmodus schaltet und man dabei ein Thermometer-Symbol am Bildschirm zu sehen bekommt.

Microsoft hat das "Verhalten" inzwischen bestätigt, drückt sich allerdings in einem unter anderem an ZDNet verschickten Statement darum, es als Problem zu bezeichnen oder von Überhitzung zu sprechen.

Hands-on: Microsoft Deutschland stellt das Surface Pro 3 vor
videoplayer

Houston, wir haben gar kein Problem

"Das Surface-Team ist sich bewusst, dass es eine sehr kleine Anzahl an Surface-Pro-3-Geräten mit Intel Core i7 gibt, die zeitweise neustarten und fälschlicherweise beim Versuch des Bootens ein Thermometer-Symbol anzeigen", schreibt Microsoft. "Unsere Untersuchung zeigt, dass das System dieses Ereignis bei einigen Leuten früher initiiert als es sollte." Laut Hersteller passiere das nur beim Neustart und nicht wenn das Gerät hochgefahren ist und läuft.

Auch wenn Microsoft das Kind nicht beim Namen nennt: Eine Lösung für dieses Nicht-Problem verspricht man trotzdem. Man kündigte an, dass ein Update in Vorbereitung sei, dieses werde man "so schnell wie möglich" anbieten. Wann genau das sein könnte, etwa zum nächsten Patch-Day (9. September 2014), gab man jedoch nicht an.

Microsoft betont schließlich, dass die i7-Version des Surface Pro 3 naturgemäß zu höherer CPU-Temperatur und somit auch gesteigerter Lüfter-Frequenz neigt. Man sollte also nicht grundsätzlich beunruhigt sein, wenn das i7-Modell wärmer wird als die Varianten mit i3 oder i5.

Siehe auch: Surface Pro 3 - Variante mit Intel-i7-CPU kämpft mit Überhitzung
42 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz