Surface Pro 3: Drittes Update gegen WLAN-Probleme & Bluescreens

Von Roland Quandt am 16.07.2014 21:02 Uhr
12 Kommentare
Microsoft hat soeben mit der Verteilung des bereits zum Patch-Day in der letzten Woche angekündigten zusätzlichen Firmware-Updates begonnen, das Abhilfe gegen die diversen WLAN-Probleme des neuen High-End-Tablets Microsoft Surface Pro 3 schaffen soll.

Schon in der letzten Woche hatte Microsoft angekündigt, dass man ab heute mit der Verbreitung eines weiteren Updates gegen die WLAN-Probleme beginnen wolle. Neben den damals veröffentlichten Updates, die teilweise ebenfalls gegen die Verbindungsprobleme helfen sollten, hofft man die Ursachen mit dem nun erschienenen dritten Update wohl endgültig hinfällig zu machen.

Siehe auch: Surface: Updates sollen WLAN-Probleme & Bluescreens beseitigen

Konkret soll das neue Update laut der entsprechenden Informationsseite von Microsoft in zwei Punkten Verbesserungen mit sich bringen. Zum einen geht es um die Aktualisierung der grundlegenden Firmware, die eine erneute Steigerung der Systemstabilität zur Folge haben soll.

Außerdem wird die Software des WLAN- und Bluetooth-Funkmoduls von Marvell, das beim Surface Pro 3 verbaut ist, auf den neuesten Stand gebracht. Dabei sollen "Verbindungs- und Durchsatz-Szenarien" verbessert werden, heißt es. Tatsächlich dürften damit die Verbindungsabbrüche und reduzierten Übertragungsraten gemeint sein, die viele Käufer des neuesten Surface-Modells schon seit dem Launch plagen.

Diverse Nutzer melden seit Monaten, dass ihr neues Microsoft-Tablet nach dem Aufwachen aus dem gerade bei einem solchen Gerät häufig genutzten Standby-Modus nicht in der Lage ist, sich mit einem drathlosen Netzwerk zu verbinden. Teilweise dauere es mehrere Minuten, bis eine Verbindung hergestellt werden kann. Auch von Bluescreens war in diesem Zusammenhang die Rede - wobei diese angeblich schon bei der Einrichtung des Tablets auftreten können.

In Deutschland wird das Surface Pro 3 aktuell noch nicht offiziell verkauft. Mehrere große deutsche Online-Shops nennen schon jetzt allerdings den 28. August als Termin für die Verfügbarkeit des neuen Produkts. Zum Preis von knapp 1000 Euro soll dann die Version mit Intel Core i5-SoC und 128 GB internem Flash-Speicher erhältlich sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz