Jetzt auch mobil Kommentieren!

Steve Wozniak: Samsungs Smartwatch Galaxy Gear ist nutzlos

Von Christian Kahle am 02.07.2014 13:01 Uhr
66 Kommentare
Der Apple-Mitbegründer Steve Wozniak ist dafür bekannt, jede neue technische Entwicklung sofort auszuprobieren. So stürzte er sich natürlich auch gleich auf die neuen Smartwatches - und konnte insbesondere in Samsungs Galaxy Gear keinen Nutzen erkennen.

"Das war die einzige Technologie, die ich mit zum experimentieren kaufte, die ich schon nach einem halben Tag wieder ausgeschaltet und auf eBay verkauft habe, weil sie so nutzlos war und so wenig praktisches hatte", berichtete Wozniak gegenüber dem US-Magazin XConomy. "Man muss sie ans Ohr halten und solch Zeug."

Von den so genannten Wearables, also Elektronik-Produkten, die am Körper getragen werden, hat der Technik-Experte gänzlich andere Vorstellungen. Diese sollten nicht einfach nur eine Erweiterung eines Smartphones sein, sondern komplett eigenständige Geräte. Wozniak schwebt hier beispielsweise ein großes Display vor, das sich eventuell mit einem flexiblen und ausreichend großen Display um den Arm legt und dort Zugriff auf alle Informationen bietet, die man im Moment benötigt.

Woz hofft nun auf Apple

Bekanntermaßen ist Wozniak keineswegs zu stark auf seine Ex-Firma Apple eingeschossen, sondern äußerst sich offen für Produkte der Konkurrenz. Auch Android-Systeme spielen bei ihm immer wieder eine wichtige Rolle. Was die Entwicklung von brauchbaren Wearables angeht, setzt er nach seinen Erfahrungen mit der Samsung-Smartwatch nun aber doch auf den Computer-Konzern aus Cupertino.

"Wenn ein Unternehmen eine Sache entscheidend anders angeht und jeder sagt, dass man es richtig gemacht hat, dann öffnet dies den Weg in die Zukunft. In der Vergangenheit hat diese Rolle mehrfach Apple gespielt - aber nicht immer. Daher hoffe ich, dass Apple hier den großen Durchbruch schafft", erklärte Wozniak.

Deutlich wohlwollender steht er hingegen der Datenbrille Google Glass gegenüber. Wozniak rechnet zwar nicht damit, dass diese Geräte in näherer Zukunft so nützlich sein werden, dass sie am Markt eine kritische Masse an Nutzern ansprechen. Er habe es aber sehr genossen, mit dem System herumzuspielen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
66 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Steve Wozniak
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz