Xbox One: Trick sorgt für ruckelfreies TV-Bild

Von John Woll am 26.11.2013 19:45 Uhr
35 Kommentare
Wegen unterschiedlicher Übertragungs-Standards kann es bei der TV-Funktion der Xbox One zu unangenehmen Rucklern kommen. Mit einem einfachen Trick lässt sich dieses Problem beheben. Wirklich praktisch ist die Lösung aber nicht.

Die Xbox One austricksen
Microsoft bewirbt seine neue Konsole als echtes Multimedia-Gerät, das die Grenzen zwischen TV, Gaming und Internet verschwimmen lässt. Für Nutzer in Europa gab es in dieser Hinsicht aber eine böse Überraschung.

Weil die Konsole beim Output auf einen 60-Hertz-Standard setzt, in Europa aber 50 Hertz bei der Übertragung von TV-Signalen üblich ist, kommt es beim TV-Genuss per Xbox sozusagen zum optischen Schluckauf. Gerade bei schnellen Bildabläufen ist ein deutliches Ruckeln zu erkennen.

Jetzt wurde aber eine Möglichkeit entdeckt, das Hertz-Problem mit einem einfachen Trick zu umgehen. Wie die Seite HDTVtest berichtet, kann die Xbox dazu gezwungen werden ihren Output auf 50 Hertz zu reduzieren.

Xbox One Konsole, Kinect & Controller

Demnach wählt man unter den Display-Settings zunächst den Menüpunkt "auto-detect HDMI". Danach muss eine neue Auflösung gewählt werden - man wechselt also von 720p auf 1080p oder andersherum. Im nächsten Schritt sollte die Xbox One für rund 15 Sekunden eine Meldung anzeigen, die fragt, ob das Signal korrekt dargestellt wird.

Die Frage muss mit "Nein" beantwortet werden. Danach scheint die Xbox One anzunehmen, dass das TV-Gerät keine Wiedergabe von 60 Hertz-Signalen unterstützt und wechselt in den 50-Hertz-Modus. Wegen verschiedener TV-Setups können laut HDTVtest einige Anläufe nötig sein, damit dieser Trick wirklich funktioniert.

Xbox One Hertz-Operation: Leider nur Notlösung
Dank diesem Umweg kann die Fernsehfunktion der Xbox One zwar ohne Bildstörung genossen werden. Zum nahtlosen Übergang zwischen Spielen und TV taugt diese Lösung aber auch nicht. Denn mit dieser erzwungenen Einstellung gibt die Xbox One alle Inhalte mit 50 Hertz aus - und das kann wiederum bei Videospielen zu Bildstörungen führen.

Dann gilt es, denn Output wieder manuell auf 60 Hertz umzustellen. Für eine echte Lösung des Xbox-TV-Problems müssen die Nutzer also weiter auf einen offiziellen Ansatz von Microsoft hoffen.
35 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox One
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz