Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nexus 4: Android 4.4 wird als OTA-Update verteilt

Von Witold Pryjda am 20.11.2013 11:18 Uhr
15 Kommentare
Die Verteilung des Android-4.4-Updates für das Nexus 7 hat bereits begonnen, allzu viele Vollzugsmeldungen gibt es derzeit aber noch nicht. Nun folgt auch das Vorjahres-Smartphone Nexus 4, hier gibt es nun die ersten Berichte zum OTA-Update.

Vor einer Woche hat die Verteilung der Over-the-Air-Updates für das Nexus 7 und das Nexus 10 begonnen, hört man jedenfalls (die Nexus-Geräte in der Redaktion warten allesamt noch darauf). Denn allzu viele haben die neueste Version des Google-Betriebssystems noch nicht bekommen, zumindest nicht als OTA.

Wie Android Central unter Berufung auf Nutzer im eigenen Forum berichtet, hat aber nun offenbar die Verteilung für das Nexus 4 begonnen. Die OS-Version, die nun ausgerollt wird, ist eine aktualisierte mit der Nummer KRT16S (das originale Android 4.4 war KRT16O), diese hat einige Bugfixes, eine Übersicht bzw. den AOSP-Changelog ist auf Funky Android zu finden.

Android Central spekuliert, dass die Bugfixes auch der Grund dafür waren bzw. sind, dass Google das OTA-Update für das Nexus 4 erst mit Verspätung anbietet. Dennoch sollte man nicht davon ausgehen, dass das Update sofort angeboten wird, da Google wie üblich die Verteilung der Aktualisierungen zeitlich recht breit streut. Die Größe des OTA-Updates für das Nexus 4 beträgt übrigens 238 Megabyte.

Android 4.4 wurde Ende Oktober zusammen mit dem Nexus 5 vorgestellt, das neueste Google-Smartphone war auch das erste, das die nach einem Schokoriegel benannte Firmware aufweisen konnte, da diese auf dem N5 auch vorinstalliert ist.

Siehe auch: Android 4.4 - Rollout beginnt für Nexus 7 & Nexus 10
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
15 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Google Nexus 7
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz