Jetzt auch mobil Kommentieren!

Neues Google Nexus 7 ab 29. August in Europa

Von Roland Quandt am 06.08.2013 13:13 Uhr
14 Kommentare
Der taiwanische Computerhersteller ASUS wird ab Ende August mit dem Vertrieb des neuen Google Nexus 7 in Europa beginnen. Die italienische Niederlassung von ASUS kündigte die Verfügbarkeit eines ersten Modells für den 29. August an, so dass ab diesem Termin auch mit einer Verfügbarkeit in Deutschland zu rechnen ist.

Über Twitter und in einer Pressemitteilung (via NotebookItalia) kündigte ASUS Italien jetzt an, dass man ab dem 29. August 2013 mit dem Vertrieb der WLAN-Variante des neuen, aktualisierten Nexus 7 mit 32 Gigabyte internem Speicher beginnen will. Das Gerät wird dann mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 269 Euro in den Handel kommen.

Neues Google Nexus 7

Die günstigere 16-GB-Variante soll offenbar zunächst nur über den Google Play-Store angeboten werden. Im September will ASUS nach Angaben der Italiener mit dem Verkauf der LTE-fähigen Variante des neuen Google Nexus 7 in Europa beginnen, wobei dann ein Preis von 349 Euro für das 7-Zoll-Tablet mit dem schnellen mobilen Datenfunk fällig werden soll.

Das Google Nexus 7 der zweiten Generation hebt sich gegenüber dem Vorgängermodell mit einem deutlich höher auflösenden Display mit 1920x1200 Pixeln ab, das bei einer Größe von 7 Zoll die aktuell höchste Pixeldichte auf in diesem Formfaktor bieten kann. Unter der Haube steckt eine niedriger getaktete Variante des Qualcomm Snapdragon 600, die deshalb als Qualcomm Snapdragon S4 Pro vermarktet wird und mit vier 1,5 Gigahertz schnellen Rechenkernen arbeitet.

Hinzu kommen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 bis 32 GB interner Speicher. Ebenfalls neu ist die auf der Rückseite integrierte 5-Megapixel-Kamera, die allerdings ohne einen Blitz auskommen muss. Als Betriebssystem läuft Android 4.3 "Jelly Bean", also die aktuellste Version, die mit dem neuen Nexus 7 erstmals vorgestellt wurde.

Mit dem neuen Google Nexus 7 will der Internetkonzern zusammen mit ASUS vor allem das iPad Mini ins Visier nehmen. Den Markt für Low-End-Tablets lässt man mit dem Gerät bewusst außen vor und versucht vor allem, ein Benchmark für die Ausstattung neuer Android-Tablets der Mittelklasse zu setzen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
14 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google Nexus 7
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz