Belkin bringt Smartphone-Cases mit Lego-Rückseite

Von Roland Quandt am 11.02.2013 19:59 Uhr
14 Kommentare
Der Zubehöranbieter Belkin hat ein Lizenzabkommen mit dem dänischen Spielzeughersteller Lego bekanntgegeben. In Kürze will Belkin nun eine Serie von Smartphone-Covers auf den Markt bringen, die mit einer Lego-kompatiblen Rückseite daherkommen.

Belkins Angaben zufolge will man mit Lego langfristig zusammenarbeiten, um eine Viezahl von Smartphone-Cases anzubieten. Das Ziel sei es, die Cases von Belkin mit dem Bastelfaktor von Lego zu kombinieren, um damit Lego-Fans aller Altersgruppen anzusprechen.

Belkin rüstet seine Smartphone-Cover dazu mit einer Fläche aus, die die für Legosteine vorgesehenen Noppen bieten. Der Kunde kann so auf der Rückseite des Geräts ganz nach belieben mit eigenen Bausteinen Motive anbringen, um ein individuelles Design zu erzielen.

Anfangs will Belkin seine Lego-Cases nur für das iPhone und den iPod Touch anbieten, auf der CES 2013 waren Anfang Januar jedoch auch schon Hüllen für ausgesuchte Android-basierte Smartphone-Modelle zu sehen. Im weiteren Verlauf der Partnerschaft mit Lego will Belkin nach eigenen Angaben zügig neue Cases in dem neuen Design auf den Markt bringen.

Je nach Beschaffenheit der Rückseite des jeweiligen Geräts, fällt die Lego-Oberfläche der Belkin-Cases unterschiedlich groß aus. Beim iPhone reichen die Noppen fast bis zum Rand, während beim iPod Touch aufgrund von dessen gewölbter Rückseite nur ein recht schmaler Streifen bedeckt werden kann.
14 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies