Rickrolling-YouTube-Video war einen Tag gesperrt

Von Witold Pryjda am 24.05.2012 11:39 Uhr
32 Kommentare
Rick Astleys Song "Never Gonna Give You Up" ist eines der, wenn nicht sogar das bekannteste Internet-Meme aller Zeiten. Das dazugehörige Video, das auf YouTube inzwischen auf knapp 62 Millionen Abrufe kommt, war für einen Tag aus mysteriösen Gründen verschwunden.

Laut einem Bericht des Filesharing-Blogs 'TorrentFreak' war das so genannte 'RickRoll'D-Video' auf der Videoplattform YouTube für etwa 24 Stunden wegen einer angeblichen Urheberrechtsverletzung gesperrt. Besonders seltsam dabei: Die Beschwerde wurde von AVG Technologies eingereicht.

Rickrolling YouTube-Sperre
Das RickRoll'D-Video war einen Tag auf YouTube gesperrt

Bei AVG Technologies handelt es sich allerdings um einen Hersteller von Anti-Virus-Software. Warum die Macher von Software wie "AVG Anti-Virus "die Urheberschaft an einem Musikvideo auf den 1980ern angemeldet haben, ist derzeit noch unklar. Weder AVG Technologies noch YouTube haben die Angelegenheit bisher kommentiert. Allerdings wäre alles andere als ein technischer Fehler höchst verwunderlich. Das Video ist mittlerweile aber wieder ganz normal erreichbar.

Es ist nicht das erste Mal, dass der inzwischen berühmt-berüchtigte Clip auf YouTube gesperrt worden ist: Schon vor etwa zwei Jahren war es auf der Videoplattform von Google kurzzeitig nicht erreichbar, damals wurde es versehentlich als Spam markiert und vom Netz genommen.

Das so genannte Rickrolling ist ein als Meme bezeichnetes Internet-Phänomen. Seinen Ursprung hat es in der Community 4chan. Seit Mai 2007 hat es sich zum wohl bekanntesten Web-Scherz überhaupt entwickelt. Beim Rickrolling bekommt ein Webnutzer einen Link, der zunächst etwas ganz besonders Reißerisches oder Spektakuläres verspricht, etwa Nacktfotos eines Stars.

Klickt der Nutzer dann auf den Link, kommt aber nicht etwa das Versprochene, sondern eben das Video von Rick Astleys Hit "Never Gonna Give You Up" aus dem Jahr 1987. Das erste Mal, dass Rickrolling zum Einsatz kam, war übrigens ein angeblicher Spielertrailer von Grand Theft Auto 4.
32 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
YouTube AVG Technologies
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies