SpecialForces.com: Anonymous bestätigt Angriff

Von Sebastian Gruber am 29.12.2011 18:28 Uhr
12 Kommentare
Einige Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous haben inzwischen den erfolgreichen Angriff auf den Online-Shop 'SpecialForces.com', der sich auf den Verkauf von Artikeln aus dem militärischen Bereich spezialisiert hat, bestätigt.

Grundsätzlich handelt es sich hierbei um keine Cyber-Attacke, die erst kürzlich stattgefunden hat. Ursprünglich wurde das Angebot schon im August dieses Jahres von Anonymous-Mitgliedern ins Visier genommen und erfolgreich angegriffen. Laut einem Bericht der New York Times zeigt sich Anonymous nun offiziell dafür verantwortlich. Um genau zu sein handelt es sich dabei um die Aktivisten, die in der letzten Woche schon die "Schatten-CIA" Stratfor angegriffen hatten.

Den bekannt gewordenen Informationen zufolge wurden abgesehen von Kreditkartendaten auch Passwörter der Kunden und weitere persönliche Informationen von den Servern des Online-Shops entwendet.

Die Betreiber von SpecialForces.com haben sich bereits zu diesem Vorfall geäußert. Den Zwischenfall im August haben sie bestätigt. Allerdings soll seit dem kein weiterer virtueller Angriff mehr geglückt sein, heißt es von offizieller Seite.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Aktivisten von Anonymous die als "Schatten-CIA" bezeichnete US-Sicherheitsfirma Strategic Forecasting, Inc., kurz Stratfor, gehackt haben. Dabei wurden ebenfalls Kreditkarteninformationen und Kundendaten erbeutet. Einige dieser Kreditkartendaten setzte Anonymous für "wohltätige Zwecke" ein und überreichte an Organisationen wie das Rote Kreuz Spendengelder.
12 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz