Google+ hat jetzt insgesamt 62 Millionen Nutzer

Von Witold Pryjda am 28.12.2011 10:05 Uhr
91 Kommentare
Die durchaus beeindruckende Zahl von 62 Millionen, die Google+ derzeit aufweist, sollte man allerdings mit etwas Vorsicht genießen: Hierbei handelt es sich um die Gesamtanzahl, wie viele davon aktiv sind ist eine andere Sache.

Nach Angaben von 'Paul Allen', dem Gründer von Ancestry.com und so etwas wie dem inoffiziellen Traffic-Analysten des sozialen Netzwerks von Google, kommen täglich 625.000 neue Nutzer hinzu. Die Methode, mit der Allen und sein Team diese Zahlen bestimmen, basiert auf den Neuregistrierungen von Nachnamen.

Wie bereits erwähnt sind die von Allen ermittelten Zahlen aber nur bedingt aussagekräftig, da wohl nur Google selbst echte Aktivitätsstatistiken besitzt. Dennoch lassen sich Rückschlüsse ziehen, wie erfolgreich das Google-Netzwerk in etwa ist. Allen gibt an, dass man die selbst erfassten Daten mit den von Google offiziell veröffentlichten Zahlen (13. Juli 2011: 10.000 Nutzer; 1. Oktober 2011: 38 Millionen) verglichen und abgestimmt habe.

Siehe auch: Google+ kann in Deutschland schnell zulegen

So nutzten Anfang August bereits mehr als 20 Millionen das Netzwerk, Anfang November lag man bereits bei 43 Millionen. Mit 1. Dezember hatte Google+ dann die 50-Millionen-Marke geknackt. Allen gibt an, dass sich die Nutzeranzahl alleine im Dezember um ein Viertel vermehrt habe.

Basierend auf diesen Wachstumszahlen hat man nun errechnet, dass Google+ mit 1. Januar 2012 auf 65,8 Millionen Nutzer kommen wird, am 1. Februar sollen es dann bereits 85,2 Millionen sein. Geht es mit dieser Rate weiter (also täglich 625.000 neue Mitglieder), dann wird das Netzwerk im August die 200-Millionen-Marke erreichen, bis Ende des Jahres 2012 werden es dann knapp 300 Millionen sein.

Allen schätzt allerdings, dass es sogar mehr sein könnten, da Google die Funktionen von G+ derzeit aggressiv in viele andere seiner Produkte integriert, alleine durch neu aktivierte Android-Smartphones (derzeit kommen täglich etwa 700.00 hinzu) sei ein kräftiger Schub zu erwarten.

WinFuture auf: Google+
91 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Google+
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz