iPhone 4 hat sich im Flugzeug selbst entzündet

Von Sebastian Gruber am 28.11.2011 20:00 Uhr
109 Kommentare
Nach der Landung des Fluges 319 von Lismore nach Sydney hat das iPhone eines Passagiers in der letzten Woche nach Informationen der Fluggesellschaft Regional-Express angefangen eine bedeutsame Menge an Rauch auszustoßen.

Abgesehen von dieser Entwicklung habe das Smartphone des Passagiers rot geglüht, heißt es von offizieller Seite. Auf diesen Zwischenfall reagierten die Flugbegleiter umgehend und gemäß den Richtlinien der Fluggesellschaft.

iPhone 4 - Australien Flugzeug
Defektes iPhone 4

In einer veröffentlichten Mitteilung zeigt die Fluggesellschaft Regional-Express das betroffene Gerät und den entstandenen Schaden. Darauf ist ein Apple iPhone zu erkennen, bei dem die Rückseite aufgesprungen ist. Zu Schaden ist dabei angeblich niemand gekommen.

Zur weiteren Untersuchung wurde das Gerät an die australische Verkehrssicherheitsbehörde ATSB (Australian Transport Safety Bureau) übergeben. Der Hard- und Softwarehersteller Apple hat sich bislang noch nicht näher zu diesem Thema geäußert.
109 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz