Werbeanzeigen von Google werden transparenter

Von Sebastian Gruber am 01.11.2011 17:04 Uhr
15 Kommentare
Die Entwickler des Internetkonzerns 'Google' haben sich dazu entschlossen, den Bereich der Werbeanzeigen bei der hauseigenen Suchmaschine und dem zugehörigen E-Mail-Dienst etwas transparenter zu gestalten.

Bei Google geht man davon aus, dass sich viele Nutzer häufig die Frage stellen, warum ihnen ausgerechnet eine bestimmte Werbeanzeige dargestellt wird. Mit nur einem Klick sollen die Google-Nutzer künftig genau diese Tatsache ergründen können.

Google: Werbeanzeigen werden transparenter
Im Hinblick auf Google Mail und Google Search wollen die Entwickler in den kommenden Wochen damit beginnen, den Link "Why these ads" (Warum diese Anzeigen) einzublenden. Nach einem Klick darauf bekommen die Benutzer erklärt, aus welchen Gründen die jeweilige Anzeige dargestellt wird.

Über den Ads Preferences Manager (Anzeigen Manager) erhält man darüber hinaus einige weitere Möglichkeiten. Wird man als Nutzer der Google-Dienste zum Beispiel auf eine unerwünschte Anzeige aufmerksam, so kann diese blockiert werden. Zu einem späteren Zeitpunkt lässt sich dies auf Wunsch wieder rückgängig machen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
15 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz