Google News: Neues Design und neue Funktionen

Von Sebastian Gruber am 29.10.2011 09:55 Uhr
21 Kommentare
Die Entwickler aus dem Hause Google sind gegenwärtig verstärkt damit beschäftigt, einige der hauseigenen Dienste im Hinblick auf Funktionen und die Optik zu überarbeiten. Das trifft auch auf Google News zu.

Das ab sofort für die Nutzer aus Deutschland ersichtliche Design nutzt der US-amerikanische Internetkonzern schon seit einiger Zeit bei der US-amerikanischen Ausführung des Nachrichtenportals. Unter dem Strich verspricht sich Google davon deutliche mehr Übersichtlichkeit und bessere Möglichkeiten zum Personalisieren der Inhalte.

Google News: Redesign
Google News

In der Mitte der im Wesentlichen dreispaltigen Webseite finden sich nach wie vor an zentraler Stelle die Nachrichten ein. Nach dem Relaunch von Google News ist die Nachrichtenauswahl nicht weniger geworden, sie hat sich nur geändert. Um sich mehrere Quellen zu einem Thema anzeigen zu lassen, muss man mit der Maus auf das zugehörige Pfeilsymbol klicken. Dann kommen die verwandten Artikel zum Vorschein.

Auf der linken Seite finden sich in bekannter Art und Weise die jeweiligen Rubriken ein, in die von Google gefundene Inhalte einsortiert werden. In der rechten Spalte der Webseite zeigt Google unter anderem auf der Startseite von News eine so genannte "Auswahl der Redaktion" an. Damit möchte man das Benutzererlebnis verbessern, teilte Google mit. Die Süddeutsche, das Handelsblatt, die Zeit, der Spiegel, der Focus, die Welt, der Tagesspiegel, der Stern und Bild.de zeigen dort aktuell ihre ausgewählten Inhalte. Zudem blendet Google dort besonders beliebte und häufig aufgerufene Artikel ein.

Momentan muss das neue Design von den Besuchern und Nutzern von Google News noch nicht zwingend genutzt werden. In den Personalisierungsoptionen kann man auf einfache Weise auch zum alten Design wechseln. Anschließend ist Google News wieder in der bekannten zweitspaltigen Ansicht zu sehen.

In dieser Woche haben die Entwickler des Internetkonzerns abgesehen davon das neue Design des Chrome Webstores vorgestellt. Diesbezüglich wurde die Optik des Webstores vollständig überarbeitet. Wert legte man dabei unter anderem auf eine einfache, strukturierte und minimalistische Gestaltung.

Schon in absehbarer Zeit dürfte überdies die Bedienoberfläche von Google Mail in einem neuen Design zur Verfügung stehen. Auch in diesem Fall wollen die Entwickler den bisher bekannten Informationen zufolge an einem klaren Design und an einer möglichst einfachen Nutzbarkeit des Dienstes festhalten. Um Rückmeldungen aus den Kreisen der Anwender bei den Änderungen berücksichtigen zu können, will man im Hause Google die Neuerungen schrittweise einführen.
21 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies