Jetzt auch mobil Kommentieren!

Erstmals klar mehr Tablets als Netbooks verkauft

Von Witold Pryjda am 25.10.2011 14:41 Uhr
25 Kommentare
Nach Angaben der Marktforscher von 'ABI Research' konnten im zweiten Quartal 2011 erstmals mehr Tablets als Netbooks verkauft werden. Im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres haben sich die Tablet-Verkäufe mehr als verdoppelt.

Mit einer Steigerungsrate von 112,5 Prozent sind die weltweiten Tablet-Verkäufe geradezu explodiert: Im ersten Quartal 2011 zählte man noch 6,4 Millionen verkaufter Geräte, im zweiten waren es dann bereits 13,6 Millionen Stück.

Damit konnten iPad, Galaxy Tab und Co. erstmals die Klasse der Netbooks (deutlich) überholen. Die Mini-Notebooks haben Anfang des Jahres noch geführt und konnten sich im ersten Quartal insgesamt 8,4 Millionen Mal verkaufen. Inzwischen scheint diese Geräte-Klasse aber immer mehr aus der Mode zu kommen, denn in Quartal zwei sanken die Stückzahlen um mehr als eine Million auf 7,3 Millionen.

Apple iPad 2

"Wir erwarten nicht, dass sich dieser Trend umkehren wird", sagte Jeff Orr von ABI Research. "Da es sich um unterschiedliche Geräteklassen handelt, hat das nichts damit zu tun, dass eines gegen das andere ausgetauscht wird." Vielmehr seien Tablets für viele Menschen die "interessantere Geräteklasse."

Laut dem Marktforschungsunternehmen liege der Grund für diese Entwicklung in der einfachen Bedienbarkeit der Tablets. Netbooks setzen nach wie vor auf Tastatur und Maus. Wer bisher PCs gemieden hat, weil sie schwierig zu benutzen sind, wird auch weiterhin die Finger davon lassen. Vor allem ältere Menschen greifen nun aber zu Tablets, weil diese ihnen dank intuitiver Steuerung die Möglichkeit geben, an das Internet-Zeitalter aufzuschließen.

Der Preis spiele dagegen keine Rolle, sind sich die Marktforscher sicher: Denn während ein durchschnittliches Tablet etwa 600 Dollar koste, seien Mittelklasse-Netbooks bereits für rund die Hälfte zu bekommen.

Triebfeder dieser Entwicklung zugunsten von Tablets ist das im März gestartete iPad 2: 68 Prozent aller im zweiten Quartal verkauften Tablets stammen aus dem Hause Apple. ABI Research erwartet, dass im Jahr 2011 weltweit insgesamt etwa 60 Millionen Tablets verkauft werden können, dagegen sollen es nur 32 Millionen Netbooks sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
25 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPad
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz