Anonymous legt erneut Webseite der NPD lahm

Von Sebastian Gruber am 22.10.2011 17:01 Uhr
216 Kommentare
Mitglieder der Aktivistengruppe Anonymous führen gegenwärtig einen groß angelegten DDoS-Angriff gegen die Webseite der NPD durch. Aus diesem Grund ist das Web-Angebot der Partei gegenwärtig nicht erreichbar.

Der besagte virtuelle Angriff dauert seit ungefähr 12:00 Uhr an. Seit heute Mittag ist daher die Webseite der deutschen Partei NPD gar nicht oder nur sehr eingeschränkt erreichbar. Neben der Hauptseite der NPD haben die Aktivisten inzwischen auch die Webseiten Nein zum Euro und NPD Frankfurt ins Visier genommen.

Unter Berufung auf einen Anonymous-Sprecher berichtet das Online-Portal 'Gulli.com', dass dieser Angriff auf die NPD-Webpräsenz als "virtuelles Occupy" bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um eine Anspielung auf die von Anonymous gestartete und entwickelte Occupy-Bewegung. Letztlich will man mit diesen Angriffen ein klares Zeichen gegen rechte Demonstrationen setzen, die gegenwärtig hierzulande stattfinden.

Erst im August dieses Jahres hat die Aktivistengruppe Anonymous im Zuge der Operation namens Summerstorm die Webseite der NPD angegriffen. Für mehrere Stunden war die Internetpräsenz damals gar nicht oder nur sehr eingeschränkt zugänglich. Auf diese Weise machte Anonymous deutlich, dass man sich stark für die Menschenrechte und für Toleranz einsetzt.
216 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
DoS-Attacken
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz