iPhone 4S: Neuer Rekord bei den Vorbestellungen

Von Sebastian Gruber am 10.10.2011 19:29 Uhr
124 Kommentare
'Apple' meldet im Hinblick auf das kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellte iPhone 4S einen neuen Rekord, wenn es um die Zahl der Vorbestellungen geht. Alleine am ersten Tag wurde das Smartphone über eine Million Mal vorbestellt.

Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem iPhone 4 mit rund 600.000 vorbestellten Exemplaren, zeichnet sich hierbei eine deutliche Steigerung ab. Der Marketing-Chef Phil Schiller vom Unternehmen aus Cupertino sagte, dass man von dieser Nachfrage schier überwältigt sei.

Für kein anderes Produkt aus dem Hause Apple habe es bisher so viele Vorbestellungen an einem Tag gegeben, heißt es. Dieser Sachverhalt wirkt sich nun auch auf die Wartezeit für das neue Smartphone aus. Ein bis zwei Wochen dürften sich die interessierten Kunden gegenwärtig dafür in etwa gedulden müssen. Ab Freitag werden die ersten Geräte laut Apple ausgeliefert.

Schon am vergangenen Wochenende wurde bekannt, dass sich eine überaus große Nachfrage nach dem iPhone 4S in den Vereinigten Staaten abzeichnet. Der Mobilfunkdienstleisters AT&T spricht von über 200.000 Vorbestellungen innerhalb von 12 Stunden. Bei keinem anderen iPhone war ein so großer Ansturm zu verzeichnen.

Im Rahmen einer Presseveranstaltung hat Apple das iPhone 4S in der vergangenen Woche offiziell vorgestellt. Abgesehen vom neuen Smartphone ging man auch auf iOS 5 und iCloud ein - beide Produkte werden ab 12. Oktober zur Verfügung stehen.

Vielen Dank an die zahlreichen News-Einsender
124 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies